merken
Zittau

Schauspieler dürfen weiter proben

Wegen der Corona-Zwangsschließung fallen im November alle Vorstellungen auf der Zittauer Bühne aus. Gearbeitet wird dennoch.

Dieses Transparent hing im Frühjahr während des ersten Corona-Lockdowns vor dem Zittauer Theater. Nun muss das Theater wieder Vorstellungen wegen der Pandemie absagen.
Dieses Transparent hing im Frühjahr während des ersten Corona-Lockdowns vor dem Zittauer Theater. Nun muss das Theater wieder Vorstellungen wegen der Pandemie absagen. © Matthias Weber/photoweber.de (Archiv)

Das Gerhart-Hauptmann-Theater wird seinen Probenbetrieb trotz der aktuellen Zwangsschließung der Kultureinrichtungen fortsetzen. Das teilte jetzt Theatersprecherin Jasmin Schröter mit. Die Gesellschafter des Theaters, der Landkreis Görlitz und die beiden Städte Görlitz und Zittau, hatten dafür am Dienstag grünes Licht gegeben. Der Proben- und Produktionsbetrieb darf demnach nach dem bewährten Hygienekonzept weiterlaufen. 

Die Fortsetzung der Proben ist laut Generalintendant Klaus Arauner Voraussetzung, um bei einer Wiedereröffnung der Theater im Dezember sofort den Vorstellungsbetrieb aufnehmen zu können. Die ersten Aufführungen sind am 1. Dezember geplant - in Zittau sind das zwei Vorstellungen des diesjährigen Weihnachtsmärchens "Die Schöne und das Biest" und in Görlitz zwei Vorstellungen des Tanzstücks "Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern".

Anzeige
Blasenentzündung - Was hilft?
Blasenentzündung - Was hilft?

Harnwegsinfektionen können Wohlbefinden und Lebensqualität erheblich einschränken. Frauen sind davon etwa viermal häufiger betroffen als Männer.

Premiere jetzt am 1. Dezember geplant

Bis zum 30. November sind aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung der sächsischen Landesregierung alle Vorstellungen abgesagt. Davon betroffen sind beispielsweise auch die ursprünglich geplante Premiere des Weihnachtsmärchens sowie 19 weitere Aufführungen von "Die Schöne und das Biest". 

Die Premiere soll nun am 1. Dezember nachgeholt werden. Darüber hinaus plant das Theater zusätzliche Vorstellungen des Weihnachtsmärchens im Dezember und im kommenden Jahr.

Karten, die für die jetzt ausfallenden Vorstellungen bereits erworben wurden, können zurückgegeben werden, teilt das Theater mit. In der Stadt Zittau wurde jetzt auch eine Aktion gestartet, mit der Kultur-, Tourismus- und Gastronomiebetriebe unterstützt werden sollen, indem sie das Geld, das sie monatlich ausgeben nun an die Einrichtungen und Betriebe spenden.

Für die geplanten Vorstellungen im Monat Dezember 2020 können Karten reserviert werden. Die Abholung erfolgt dann ab frühestens 24. November in Abstimmung mit der Theaterkasse.

Weiterführende Artikel

Alle Infos zu Corona im Landkreis Görlitz

Alle Infos zu Corona im Landkreis Görlitz

Seit Anfang November gilt der Lockdown. Aktuelle Geschichten und Entwicklungen dazu sind hier zu lesen.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau