merken
PLUS Zittau

70 neue Corona-Infektionen am Sonnabend

Die Zahl der positiv getesteten Einwohner im Landkreis wächst täglich. Und immer mehr müssen ins Krankenhaus. Über 1.000 Menschen sind in Quarantäne.

© Archiv/Marius Becker/dpa

Vom Freitag zum Sonnabend hat sich die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Einwohner im Landkreis Görlitz um 70 erhöht. Das teilt das Landratsamt am Sonnabend mit. Bei den positiv getesteten Personen handelt es sich um 61 Erwachsene und neun Kinder aus Bernstadt, Görlitz, Großschönau, Großschweidnitz, Herrnhut, Kottmar, Kreba-Neudorf, Leutersdorf, Löbau, Markersdorf, Mücka, Neißeaue, Neusalza-Spremberg, Niesky, Oderwitz, Reichenbach, Rosenbach, Weißkeisel, Weißwasser und Zittau. 

Insgesamt befinden sich gegenwärtig 56 Erkrankte in stationärer Behandlung in einer Klinik, acht von ihnen werden in den Krankenhäusern im Landkreis Görlitz intensivmedizinisch versorgt, zwei in einem Krankenhaus im Landkreis Bautzen und eine Person in einem Krankenhaus in Dresden.

Autohaus Dresden
Eines der besten Autohäuser in Deutschland
Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.

Derzeit gibt es im Landkreis noch 874 Infizierte. Insgesamt 1.092 Personen sitzen zurzeit in vom Gesundheitsamt angeordneter Quarantäne. 28 Menschen im Kreis sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. (SZ/ju)

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Löbau lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Zittau lesen Sie hier

Mehr zum Thema Zittau