merken
PLUS Zittau

Arnell-Griffe sind in Europa gefragt

Die Arno Hentschel GmbH schafft wegen der großen Nachfrage die Produktion der Einkaufswagengriffe nicht mehr allein und hat einen Partner gefunden.

Den Einkaufswagen hygienisch im Griff: Thomas Scholz, Geschäftsführer von Arnell, mit den neu produzierten persönlichen Einkaufswagengriffen.
Den Einkaufswagen hygienisch im Griff: Thomas Scholz, Geschäftsführer von Arnell, mit den neu produzierten persönlichen Einkaufswagengriffen. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Die 3-D-Drucker bei der Arno Hentschel GmbH - Arnell in Oderwitz würden heiß laufen, wenn das Oderwitzer Unternehmen nicht gute Partner in der Region im Werkzeugbau gefunden hätte. Weit über die Landesgrenze hinaus sind inzwischen die Hygiene-Griffe für Einkaufswagen von Arnell gefragt.

"Wir haben mittlerweile weit über 1.000 Paar verkauft", sagt Geschäftsführer Thomas Scholz. Eine so hohe Stückzahl ist aber trotz mehrerer 3-D-Drucker nicht so einfach möglich. Um schnell und flexibel zu sein, lässt Arnell deshalb zusätzlich ihre Griffe auch von einer anderen Firma produzieren. Die stellt sie im Spritzgussverfahren her.

ELBEPARK Dresden
Der ELBEPARK bietet mehr
Der ELBEPARK bietet mehr

180 Läden, 5.000 kostenlose Parkplätze und zahlreiche Freizeitangebote sorgen für stressfreies und vergnügtes Einkaufen im ELBEPARK. Jetzt Angebote entdecken.

Die Zusammenarbeit mit der Partnerfirma zahlt sich auch deswegen aus, weil nun für die Nachfrage nach den Griffen für die Einkaufswagen unterschiedliche Größen gebraucht werden. Denn auf den Oderwitzer Erfindergeist sind nicht nur Kunden in ganz Deutschland aufmerksam geworden. Arnell liefert die Griffe bis nach Großbritannien, Frankreich, Österreich, Rumänien und Ungarn.

Nach drei Tagen war der Prototyp fertig

Thomas Scholz freut sich, dass die Griffe fast ein Jahr später immer noch so gefragt sind. Als das Corona-Virus im Frühjahr sich auch in Deutschland ausbreitete, wollte das Metall-Unternehmen anfangs nebenbei Schutzmasken produzieren. Aber dann hatten sich die Mitarbeiter die Griffe einfallen lassen, mit denen sie sofort für Aufmerksamkeit sorgten.

Seit 2017 experimentiert Arnell auch mit 3-D-Druck. Und so kam die Idee, auf diese Art Hygienegriffe für Einkaufswagen herzustellen. Vom ersten Gedanken eines solchen Griffpaares bis zum Prototyp dauert es nur drei Tage. Bereits Ostermontag 2020 waren alle bis dahin produzierten Griffpaare ausverkauft.

Als "troll grip" hat sich Arnell die Griffe als europäische Marke eintragen lassen. Wer sie benutzt, kann auf die Desinfektions-Stationen für Einkaufswagengriffe verzichten und ist trotzdem optimal hygienisch unterwegs.

Die "troll grip" können im Geschirrspüler bei 65 Grad mit gewaschen werden und sind nicht frostempfindlich, wenn sie im Winter im Kofferraum liegen. Erhältlich sind sie über eine eigens dafür von Arnell eingerichtete Internetseite, aber auch über Amazon.

Gut voran geht es bei der der Arno Hentschel GmbH auch am künftigen Firmenstandort in Zittau. Das traditionsreiche Oderwitzer Unternehmen siedelt sich im Gewerbegebiet Zittau/Eckartsberg gleich hinter der Weinau, in der südlichen Ecke von B 99 und B 178, an.

Die 1943 gegründete Firma ist heute ein weltweit gefragter Hersteller von Metallerzeugnissen und Umformwerkzeugen, von hochwertigen Befestigungselementen für Gitterroste und Zäune, die in der Industrie, im Großhandel, aber auch im Maschinen- und Anlagenbau benötigt werden.

Neuer Firmenstandort in Zittau wächst

"Wir liegen mit den Arbeiten am Zittauer Standort voll im Plan", sagt der Geschäftsführer. Voraussichtlich im April oder Mai sollen die ersten Maschinen in der Produktionshalle montiert werden.

Etwa sechs Millionen Euro investiert die Arno Hentschel GmbH in den neuen Firmenstandort. Auf dem 12.000 Quadratmeter großen Grundstück entstehen eine große Produktions- und eine Lagerhalle sowie wie ein modernes Bürogebäude.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Weiterführende Artikel

Spatenstiche für neue Firma in der Weinau

Spatenstiche für neue Firma in der Weinau

In schwierigen Corona-Zeiten setzt die Arno Hentschel GmbH ein Zeichen und baut einen größeren Betrieb im Gewerbegebiet Zittau/Eckartsberg.

Firma baut Extra-Griffe für Einkaufswagen

Firma baut Extra-Griffe für Einkaufswagen

Die Oderwitzer Firma Arnell macht aus der Corona-Flaute eine Tugend und produziert persönliche Einkaufswagen-Hygienegriffe. Nur wenig fehlt noch zur Serienproduktion.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Mehr zum Thema Zittau