Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Zittau
Merken

Mindestens ein Mensch in Haus in Lückendorf verbrannt

In der Brandruine in Lückendorf geht die akribische Suche nach menschlichen Überresten der vermissten Mutter und ihres Sohnes weiter.

Von Holger Gutte
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Das Wohnhaus in Lückendorf war ein einziges Flammenmeer.
Das Wohnhaus in Lückendorf war ein einziges Flammenmeer. © Archiv/xcitePRESS

Über eine Woche suchen Spezialkräfte der Polizei nun schon nach möglichen Überresten der beiden vermissten Bewohner des Hauses in Lückendorf, dass am 6. März am späten Abend eine Flammenhölle war. Vieles deutet darauf hin, dass die 86-jährige Mutter und ihr 63-jähriger Sohn sich im Haus befanden und wahrscheinlich schliefen, als das Feuer ausbrach.

Ihre Angebote werden geladen...