merken
Zittau

Unbekannte legen in Oderwitz Feuer bei Entsorgungsfirma

Wegen der Löscharbeiten mussten die B96 und der Bahnverkehr von Zittau nach Dresden gesperrt werden.

Auf dem Gelände einer Entsorgungsfirma im ehemaligen Kabelwerk in Oderwitz haben Unbekannte Folienballen angezündet.
Auf dem Gelände einer Entsorgungsfirma im ehemaligen Kabelwerk in Oderwitz haben Unbekannte Folienballen angezündet. © Matthias Weber/photoweber.de

Noch unbekannte Brandstifter haben in Oderwitz am Freitagabend, gegen 22.10 Uhr, in der Straße der Republik das frei zugängliche Gelände einer Entsorgungsfirma betreten. Hier setzten sie dann auf dem Gelände des ehemaligen Kabelwerkes mehrere Paletten mit Folienballen in Brand. Das offene Feuer griff in der Folge auf eine Grundstücksumfriedung und zwei Straßenlaternen über. Die sind durch den Brand vollständig zerstört worden, berichtet die Polizeidirektion.

Hier brannte es auf dem Gelände des ehemaligen Kabelwerkes in Niederoderwitz.
Hier brannte es auf dem Gelände des ehemaligen Kabelwerkes in Niederoderwitz. © Matthias Weber/photoweber.de

Zur Brandbekämpfung kamen 74 Feuerwehrleute zum Einsatz. Die Kameraden konnten ein Übergreifen der Flammen auf eine angrenzende Lagerhalle verhindern. Für die Zeit der Löschmaßnahmen musste die B 96 in Oderwitz in diesem Bereich vollständig gesperrt werden.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Auch der Zugverkehr auf der angrenzenden Bahnstrecke Zittau-Dresden ist bei dem Einsatz für etwa 45 Minuten voll gesperrt worden, schildert Ortswehrleiter Daniel Schädlich. Der Bereich eines Bahnüberganges wurde als Bereitstellungsfläche für die Feuerwehrfahrzeuge gebraucht.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei derzeit auf etwa 5.000 Euro. Eine Gesundheitsgefahr für Anwohner bestand nicht. Die Kriminalpolizei und ein Brandursachenermittler ermitteln bereits.

Mehr zum Thema Zittau