merken
Zittau

"Bummi" ist nicht mehr grau

Die Hirschfelder Kindertagesstätte wurde umfangreich saniert. Das ist schon von außen zu erkennen.

Die grauen Fassaden der Hirschfelder Kita "Bummi" gehören der Geschichte an.
Die grauen Fassaden der Hirschfelder Kita "Bummi" gehören der Geschichte an. © gernegroß

Rund eineinhalb Jahre wurde gebaut, nun ist die Sanierung der integrativen Kita "Bummi" in Hirschfelde abgeschlossen. Kinder, Eltern und Erzieher freuen sich über ein grundlegend erneuertes Gebäudes. Für gut 1,1 Millionen Euro wurden unter anderem Gruppenräume, Garderoben, Elektrik, Küchen- und Kellerräume, Türen und Fußböden erneuert, wie die Zittauer Kita-GmbH "gernegroß" informiert. Auch die Fassaden erhielten einen neuen Farbanstrich. Statt in Grau leuchten die Außenwände nun in hellen Farbtönen. Im Gartenbereich wurden ebenfalls Veränderungen vorgenommen, sodass die Außenanlagen zum Entdecken einladen.

Bereits vor längerer Zeit hatte sich gezeigt, dass eine Sanierung des Ende der 1970er Jahre errichteten Gebäudes unumgänglich ist. Nach einer langen Vorbereitungszeit konnte der Bau schließlich 2019 starten. Das Vorhaben wurde mit Fördermittel des Programms "Vitale Dorfkerne" realisiert. Die restliche Summe teilten sich der Landkreis Görlitz, die Stadt Zittau sowie die Zittauer Kita-GmbH als Träger der Einrichtung.

Anzeige
Wissen schlägt Krise
Wissen schlägt Krise

Unternehmen in Krisenzeiten erfolgreich managen, Risiken erkennen, notfalls klug umstrukturieren und sanieren: Kurse der Ellipsis GmbH zeigen, wie.

Bereits seit Ende 2020 können Kinder und Erzieher die neu gestalteten Räume nutzen. In der integrativen Kindereinrichtung werden aktuell 80 Kinder im Alter zwischen einem und sieben Jahren betreut. "Zu gegebener Zeit werden wir unseren 'Bummi' der Öffentlichkeit präsentieren", kündigt Geschäftsführer Raik Urban an.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Mehr zum Thema Zittau