merken
Zittau

Drogen im Überraschungsei

Bei einer 33-jährigen Deutschen hat die Bundespolizei in Zittau Marihuana und ein Tütchen mit kristalliner Substanz gefunden. Die junge Frau ist polizeibekannt.

Diese kristalline Substanz fanden die Beamten der Bundespolizei bei der 33-jährigen Deutschen.
Diese kristalline Substanz fanden die Beamten der Bundespolizei bei der 33-jährigen Deutschen. ©  Bundespolizei

Drogen fanden Beamte der Gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz am Mittwochabend in Zittau bei einer 33-jährigen Deutschen. Die Frau hatte Marihuana und ein Cliptütchen mit kristalliner Substanz in einem Überraschungsei versteckt, wie die Bundespolizeiinspektion Ebersbach mitteilt.

Bereits in der Vergangenheit war die 33-Jährige wegen Drogendelikten aufgefallen. Die Polizisten fragten sie deshalb, ob sie Drogen mit sich führe, was die junge Frau verneinte. In der Folge kontrollierten die Beamten ihren Rucksack und fanden darin das Überraschungsei mit dem verbotenen Inhalt. Die Drogen wurden sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. (SZ)

Anzeige
Azubis gesucht!
Azubis gesucht!

Durchstarten mit OBI. Lege mit uns den Grundstein für deine Karriere und starte deine Ausbildung in unserem Team in Ebersbach oder Bautzen.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]ächsische.de oder [email protected]ächsische.de

Mehr zum Thema Zittau