Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Zittau
Merken

Frank Peuker fordert echte Corona-Aufarbeitung - nicht bloß künstlerische

Der Großschönauer Bürgermeister war Gast einer Podiumsdiskussion im Rahmen eines Kunstprojekts in Zittau. Er lobt die Idee - hält sie aber nicht für ausreichend.

Von Markus van Appeldorn
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Großschönaus Bürgermeister Frank Peuker bei der Podiumsdiskussion des Kunstprojekts "Tausend & Deine Sicht" in Zittau.
Großschönaus Bürgermeister Frank Peuker bei der Podiumsdiskussion des Kunstprojekts "Tausend & Deine Sicht" in Zittau. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Das Kunstprojekt "Tausend & Deine Sicht" versteht sich mit seinem Untertitel "vom Ausbruch zum Aufbruch aus der Pandemie" als künstlerische Aufarbeitung der Corona-Jahre. Am Mittwochabend lud Peter Knüvener, Direktor der Städtischen Museen Zittau, zu einem Rundgang durch die zum Projekt gehörende Ausstellung "Zentrum für offene Fragen" des österreichischen Künstlers Wolfgang Georgsdorf in die historische Baugewerkeschule am Zittauer Ring. Im Anschluss gab's eine Podiumsdiskussion. Dort forderte der als Gast geladene Frank Peuker, Bürgermeister von Großschönau, eine schnelle und echte Aufarbeitung der Corona-Jahre - nicht bloß eine künstlerische.

Ihre Angebote werden geladen...