merken
PLUS Zittau

Wohl wieder kein Männertags-Vergnügen?

Die Bundesnotbremse gilt auch am Vatertag. Die Inzidenz im Kreis Görlitz ist so hoch, dass die Kneipen auch nicht draußen öffnen dürfen.

Nein, nicht erlaubt. Zu viele Haushalte und zu geringer Abstand, das geht am Vatertag im Kreis Görlitz nicht.
Nein, nicht erlaubt. Zu viele Haushalte und zu geringer Abstand, das geht am Vatertag im Kreis Görlitz nicht. ©  dpa (Symbolbild)

Männertag auf dem Fluss? Warum nicht? Rosemarie Engemann vom Schlauchbootverleih in Rosenthal sieht kein Problem. "Wir verleihen Boote für Touren auf der Neiße bis Marienthal - aber immer nur an einen Hausstand", sagt sie - ein Himmelfahrtstag-Vergnügen für die ganze Familie.

Allerdings, ihr Areal am Eingang des Neißetals war in den letzten Jahren auch stets ein beliebter Anlaufpunkt für Männertouren. "Die kamen hier sogar auch mit Traktoren an und sind eingekehrt", erzählt Rosemarie Engemann. Doch jetzt am zweiten Männertag in Corona-Zeiten gelten wieder besondere Vorschriften. "Bei uns gibt's alles nur auf die Hand zum Mitnehmen, Tische haben wir nicht aufgestellt", sagt sie. Allerdings haben sie und ihr Mann für den Tag schon ein besonderes Schmankerl-Buffet vorbereitet. "Wir bauen eine Burger-Strecke auf", sagt sie - mit Steakburgern, Fleischkäsburgern, Fischburgern oder auch Schnitzelburgern. "Unser Gelände ist so groß, dass wir den Andrang entzerren können", sagt Engemann. Die Ausflügler können sich im Gras niederlassen, auch ein paar kleine Bänke sind aufgestellt, mit Platz für höchstens zwei Personen.

Anzeige
Pädagogische/r Mitarbeiter/in gesucht
Pädagogische/r Mitarbeiter/in gesucht

Bei der VHS ist schnellstmöglich die Stelle eines/r pädagogische/r Mitarbeiter/in Schwerpunkt Sprachen (40 h/Woche) unbefristet zu besetzen.

Kreis von Lockerungen weit entfernt

Viele Männer würden auch dieses Jahr wieder gerne mit ihren Kumpels losziehen - aber so einfach ist es nicht. Denn bei der derzeitigen Corona-Inzidenz im Landkreis von über 100 gelten die Vorschriften der "Bundesnotbremse". "Ein Haushalt trifft maximal eine weitere Person. Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres, die zum Haushalt gehören, werden dabei nicht mitgezählt", informiert Pressesprecherin Julia Bjar vom Landratsamt auf SZ-Anfrage. In der Gastronomie sind demnach nur Abholung und Lieferdienste zugelassen. Es gelte, Menschenansammlungen zu vermeiden.

Es würde auch nichts nutzen, wenn die Männer bei ihren Touren großen Abstand voneinander halten. "Nein, die Kontaktbeschränkungen für private Zusammenkünfte sind einzuhalten", so das Landratsamt. Erst bei einer Inzidenz von weniger als 100 neuen Corona-Fällen pro 100.000 Einwohnern binnen sieben Tagen würden die Kontaktbeschränkungen gelockert. Für einen spontanen Treff am Vatertag im Biergarten besteht zwischen Bad Muskau und Zittau keine Chance.

Die Polizei wird derweil gerade am Männertag verstärkt kontrollieren. Darauf hat die Polizei vielerorts bereits vorsorglich hingewiesen. Denn auch am Vatertag gelten keine Ausnahmen. Und auch vom Landratsamt heißt es dazu: "Alle Behörden sind angehalten, weiterhin auf die Einhaltung der Regelungen zu achten."

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Weiterführende Artikel

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Infektionszahlen, Polizeikontrollen und die Auswirkungen auf das Leben der Bewohner: Aktuelle Geschichten und Entwicklungen dazu sind hier zu lesen.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]ächsische.de oder [email protected]ächsische.de

Mehr zum Thema Zittau