merken
Zittau

Mit über zwei Promille über Zittauer Ring

Ein polnischer Fahrer ist damit der Rekordhalter bei Polizeikontrollen am Wochenende.

© Symbolfoto: Rene Meinig

Einbruch in einen Lkw

In der Nacht zu Samstag versuchten Unbekannte, in einen an der Ernst-Thälmann-Straße in Großschweidnitz abgestellten Lkw einzubrechen. Sie zerstörten das Schloss einer Tür, konnten aber das Fahrzeug nicht öffnen. Anschließend schlugen sie eine Scheibe ein und stahlen eine Kettensäge im Wert von 800 Euro. Laut Polizei beziffert sich der entstandene Sachschaden auf etwa 300 Euro. 


Ohne Fahrerlaubnis und betrunken mit dem Auto unterwegs

Am Samstagabend erweckte ein Audi in Zittau auf dem Theaterring das Interesse der Polizei. Das Auto war auffällig langsam unterwegs. Polizisten hielten das Fahrzeug an und führten eine Kontrolle durch. Bei dem 55-jährigen polnischen Fahrer stellten die Beamten Alkoholgeruch fest und führten einen Alkoholtest durch. Umgerechnet 2,26 Promille zeigte das Gerät an. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Der Führerschein konnte nicht sichergestellt werden, da der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. 

Brand von Mülltonnen

Am Samstagabend brannten an der Jahnstraße in Eibau Mülltonnen. Nach Mitteilung der Polizei hatten Unbekannte vier Mülltonnen und drei Müllcontainer in Brand gesetzt. Die Feuerwehren aus Eibau, Walddorf und Neueibau waren im Einsatz und löschten die Flammen. Die Tonnen wurden vollständig zerstört. Durch die Hitzeentwicklung wurden umliegende Sträucher und Bäume in Mitleidenschaft gezogen. Eine Gefahr des Übergreifens des Feuers auf benachbarte Gebäude bestand nicht, es gab auch keine Verletzten. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 3.000 Euro. 

Transporter gestohlen

Vom Gelände eines Autohauses an der Weißenberger Straße in Löbau stahlen unbekannte Täter in der Nacht zum Freitag einen weißen Transporter Mercedes Sprinter. Das Fahrzeug war nicht zugelassen und hat nach Angaben der Polizei einen Wert  15.000 Euro. Bei einem weiteren Transporter, der ebenfalls auf dem Gelände stand, wurden die amtlichen Kennzeichen BZ-DK 1117 gestohlen. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen übernommen und fahndet international nach dem Fahrzeug.

Berauscht mit dem Auto unterwegs

Eine Streife des örtlichen Polizeirevieres führte in der Nacht zum Sonnabend eine Verkehrskontrolle auf dem Martin-Wehnert-Platz  in Zittau durch. Dabei wurde ein Seat angehalten und kontrolliert. Der 26-jährige tschechische Fahrer konnte keinen Führerschein vorzeigen und ein Drogentest reagierte bei ihm positiv. Eine Blutentnahme wurde angeordnet.

1 / 5

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Sachsenbessermachen.de
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau