SZ + Zittau
Merken

Von ihnen mussten wir uns 2022 für immer verabschieden

Lothar Reichbodt, Maik Binsch, Renate Schneider, Joachim Hennig - 2022 sind bekannte Mitbürger verstorben. Mancher Tod war überraschend.

Von Holger Gutte
 8 Min.
Teilen
Folgen
Kerzenlichter erinnern an die Verstorbenen dieses Jahres.
Kerzenlichter erinnern an die Verstorbenen dieses Jahres. © Archivfoto: Steffen Unger

Renate Schneider war zweimal beliebteste Schauspielerin

In "Die Anarchistin" spielte Renate Schneider (rechts) ihre letzte Hauptrolle am Gerhart-Hauptmann-Theater. Ihre Kollegin auf der Bühne war damals Sabine Krug.
In "Die Anarchistin" spielte Renate Schneider (rechts) ihre letzte Hauptrolle am Gerhart-Hauptmann-Theater. Ihre Kollegin auf der Bühne war damals Sabine Krug. © Pavel Sosnowski (SZ-Archiv)

Nach längerer Krankheit ist Schauspielerin Renate Schneider in diesem Jahr viel zu früh gestorben. Die gebürtige Krefelderin gehörte bis 2020 elf Jahre dem Ensemble des Zittauer Theaters an. Sie war 2009 mit dem damals ebenfalls neuen Intendanten Carsten Knödler ans Haus gekommen. Nach Knödlers Wechsel 2013 nach Chemnitz blieb sie in Zittau und spielte auch unter der Intendanz von Dorotty Szalma. Vor zwei Jahren wurde ihr Vertrag von der Theaterleitung nicht verlängert.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!