merken
PLUS Zittau

Gefrorene Weichen: Trilex ändert Betrieb

Die Länderbahn ist auf der Strecke Zittau-Dresden auf die Vorarbeit der deutschen Bahn angewiesen. Die aber läuft nicht. Das hat nun Konsequenzen.

Ein Trilex-Zug steht am Montag neben einer S-Bahn auf verschneiten Gleisen am Dresdner Hauptbahnhof.
Ein Trilex-Zug steht am Montag neben einer S-Bahn auf verschneiten Gleisen am Dresdner Hauptbahnhof. © Robert Michael/dpa-Zentralbild

Erschwerte Bedingungen für den Zugverkehr auf der Strecke Zittau-Oberland-Dresden: "Leider beeinträchtigen in Ostsachsen immer wieder Störungen an verschiedenen Stellen der Infrastruktur von DB Netz einen geordneten Betriebsablauf für die Länderbahn", erklärt Länderbahn-Sprecher Jörg Puchmüller.

Die Länderbahn betreibt die Strecke Zittau-Dresden, das Schienennetz jedoch gehört der deutschen Bahn. Und immer wieder kommt es hier zu Problemen, so Puchmüller. Aktuell sind es zugefrorene Weichenanlagen, die den Zugbetrieb beeinträchtigen. "Kritischster Punkt ist hier der Knotenbahnhof Bischofswerda", sagt der Sprecher.

Anzeige
BIKEpoint Wiesner startet neu durch
BIKEpoint Wiesner startet neu durch

BIKEpoint Wiesner startet in Hoyerswerda neu durch und ist auch während des Lockdowns für seine Kunden erreichbar.

Das hat nun Konsequenzen: Um den Fahrgästen trotzdem ein möglichst zuverlässiges und planbares Angebot zu unterbreiten, reduziert die Länderbahn ab sofort einige Zugleistungen. Auch ist aufgrund der gestörten Weichenanlage in Bischofswerda kein "Flügelbetrieb", also kein Trennen und Vereinigen der Triebwagen, möglich. Deshalb enden alle Züge von und nach Zittau in Bischofswerda. Von dort besteht Anschluss in den aus Görlitz kommenden Trilex in Richtung Dresden.

Fahrgäste von Dresden in Richtung Zittau steigen in Bischofswerda um. "Wir bitten alle Fahrgäste, sich etwa eine Stunde vor Fahrtantritt über die Online-Medien, wie den DB-Navigator oder die trilex-Homepage, zur aktuellen Lage zu informieren", so der Sprecher. Die Leitstelle der Länderbahn werde die zum Teil sehr dynamische betriebliche Situation in die Auskunftssysteme einarbeiten. "Dieses Betriebskonzept gilt nur für die Dauer der Störungen an der Infrastruktur und kann jederzeit aufgehoben werden. Wir bitten unsere Reisenden um Verständnis."

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Mehr zum Thema Zittau