merken
PLUS Zittau

Hund und Herrchen fallen in Güllegrube

Mann und Tier sind vor ein paar Tagen in Oderwitz gerettet worden.

Symbolbild
Symbolbild © Julian Stratenschulte/dpa

Noch mal Glück im Unglück hatte ein Herrchen jetzt mit seinem Hund in Oderwitz. Der Fall liegt schon ein paar Tage zurück. Am 11. März wurde die Oderwitzer Feuerwehr um 18.10 Uhr alarmiert, um im Ort eine Person aus einer Güllegrube zu befreien. Der Mann hatte versucht, seinen Hund zu retten, der vorher ebenfalls in die Grube gefallen war, schildert Ortswehrleiter Daniel Schädlich.

Bevor die Feuerwehr eintraf, konnten andere Personen dem Mann und auch dem Hund allerdings aus der Grube helfen. Herrchen und Hund sind noch einmal mit dem Schrecken davon gekommen. Der Mann ist danach vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus zur Untersuchung gebracht worden, berichtet der Ortswehrleiter.

Anzeige
Der Eyecatcher beim Roadtrip
Der Eyecatcher beim Roadtrip

Ein Gefühl von Freiheit schnuppern, den Alltagsstress vergessen und viel PS genießen - ein Trike bietet den perfekten Fahrspaß für Individualisten.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]ächsische.de oder [email protected]ächsische.de

Mehr zum Thema Zittau