merken
PLUS Zittau

Viele Neue im Seifhennersdorfer Rathaus

Die Stadtverwaltung strukturiert um. Davon sind mehrere Ämter betroffen. Der prominenteste Neuzugang ist der Vize-OB von Zittau.

Der Zittauer Jens Hentschel-Thöricht - hier vor dem Zittauer Rathaus - ist jetzt einer von mehreren geplanten Neueinstellungen in der Seifhennersdorfer Stadtverwaltung.
Der Zittauer Jens Hentschel-Thöricht - hier vor dem Zittauer Rathaus - ist jetzt einer von mehreren geplanten Neueinstellungen in der Seifhennersdorfer Stadtverwaltung. © Thomas Eichler

Insgesamt sieben neue Mitarbeiter sollen jetzt in der Stadtverwaltung in Seifhennersdorf neu eingestellt werden. Sie erhalten Jobs in Voll-,  aber auch in Teilzeit. "Wir müssen handeln, weil einige Mitarbeiter in Rente gehen beziehungsweise gegangen sind und auch Mitarbeiter wegen Krankheit längere Zeit ausfallen", berichtet Bürgermeisterin Karin Berndt (UBS).

Am Mittwoch beschlossen die Mitglieder im Hauptausschuss bereits die ersten beiden Neueinstellungen. Eine davon betrifft Jens Hentschel-Thöricht. Er hatte sich für die ausgeschriebene Stelle des Bereiches Ordnung und Sicherheit beworben.

Familien aufgepasst
Familien aufgepasst

Hier finden Sie alle Ergebnisse des Familienkompass 2020.

Der 42-Jährige ist seit 2011 für Die Linke Stadtrat in Zittau und noch drei Jahre länger Kreisrat, stellvertretender Oberbürgermeister der Stadt Zittau und zudem Fraktionschef seiner Partei im Zittauer Stadtrat. Das bleibt er auch weiterhin. "Meine Regionalmitarbeit bei der Bundestagsfraktion werde ich für diesen Job dann allerdings beenden", schildert er. 

Am 1. November soll ebenso ein Amtsleiter für den Bereich Finanzen und Bau eingestellt werden. Die Arbeitsaufgaben der Mitarbeiterstellen sind in der Stadtverwaltung neu bewertet worden. "Damit ändert sich unsere Verwaltungsstruktur", sagt Karin Berndt. Betroffen sind die Bereiche Bauhof, Kämmerei, das Sachgebiet Ordnung und Sicherheit sowie die Sekretariate im Rathaus und in der Schule.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau