Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Zittau
Merken

Wenn die Erzieherin den Kindern im letzten Kita-Jahr weggenommen wird

Der zweite Geburtenknick kommt jetzt auch in den Kitas des Kreises Görlitz an. Immer mehr Plätze bleiben leer. Für Kinder, Eltern und Betreiber bringt das Probleme.

Von Frank-Uwe Michel
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Ärger bei den Eltern einer Vorschulgruppe in der Hirschfelder Kita "Bummi": Die bisherige Erzieherin wird künftig als Springerin eingesetzt.
Ärger bei den Eltern einer Vorschulgruppe in der Hirschfelder Kita "Bummi": Die bisherige Erzieherin wird künftig als Springerin eingesetzt. © privat

Vor ein paar Tagen in der Kita "Bummi" in Hirschfelde: Plakate hängen am Zaun. Auf dem größten steht: "Ohne Mandy ist alles doof!" Mandy ist Erzieherin in einer Gruppe, die jetzt das Vorschulalter erreicht. Gern hätten die Eltern gesehen, dass die beliebte Betreuerin den Nachwuchs noch dieses eine Jahr begleitet. Doch kürzlich erfuhren sie, dass alles anders kommt.

Ihre Angebote werden geladen...