Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Zittau
Merken

Internationales Boxturnier lockt großes Publikum auf den Zittauer Markt

Bei der Neuauflage des "Internationalen Zittauer Boxturniers" kämpfen rund 100 Sportler aus vier Nationen.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Daniel Sorm in Blau vom BFC Liberec gegen Marvin Kabbeck vom Boxring Atlas Leipzig e.V.
Daniel Sorm in Blau vom BFC Liberec gegen Marvin Kabbeck vom Boxring Atlas Leipzig e.V. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

"Ring frei!" hieß es am Wochenende vor dem Zittauer Rathaus. Zur Neuauflage des "Internationalen Zittauer Boxturniers" nach fünf Jahren Pause hatte Cheforganisator und Abteilungsleiter des Boxclubs Dreiländereck Stefan Brussig die Idee, nicht in irgendeiner Sporthalle boxen zu lassen, sondern in Zittaus guter Stube - dem Markt. Beim Publikum kam diese Idee gut an.

Francesca Dell'Aquila aus Italien von Boxing Club Pro Vercelli hatte die weiteste Anreise.
Francesca Dell'Aquila aus Italien von Boxing Club Pro Vercelli hatte die weiteste Anreise. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de
Diese Medaillen gab's zu gewinnen.
Diese Medaillen gab's zu gewinnen. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de
Kinderbelustigung rund ums Boxen war auf dem Markt auch geboten.
Kinderbelustigung rund ums Boxen war auf dem Markt auch geboten. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de
Francesca Dell'Aquila aus Italien machte das Turnier zu einem Vier-Nationen-Wettkampf.
Francesca Dell'Aquila aus Italien machte das Turnier zu einem Vier-Nationen-Wettkampf. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Rund 100 Boxerinnen und Boxer aus Deutschland, Polen und Tschechien - und eine sogar aus Italien - traten in etwa 80 Kämpfen gegeneinander an. Das Turnier, das auch von der Stadt Zittau unterstützt wurde, stand unter dem Motto: "Boxen gegen Gewalt".