SZ + Zittau
Merken

Sponsor und Verein verhindern Jugendklub-Aus

In Seifhennersdorf soll nun auch die Skatehalle bald wieder öffnen. Die Stadt ist froh über die nun gefundene Lösung.

Von Holger Gutte
 3 Min.
Teilen
Folgen
Frank Fischer vom Karlihausverein, Jens Hentschel-Thöricht von der Stadtverwaltung Seifhennersdorf und Aaron Hönicke vom Pegasus Pflege Team (von links) hoffen, dass der Jugendklub nun gut angenommen wird.
Frank Fischer vom Karlihausverein, Jens Hentschel-Thöricht von der Stadtverwaltung Seifhennersdorf und Aaron Hönicke vom Pegasus Pflege Team (von links) hoffen, dass der Jugendklub nun gut angenommen wird. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Mehrere Jahre war der "Jugendklub Baracke" an der Nordstraße 12 in Seifhennersdorf geschlossen. Jetzt stehen die Türen für Jugendliche wieder offen. Die Mitglieder vom Karlihausverein Jugend und Kultur haben in unzähligen Stunden die Baracke renoviert und auf Vordermann gebracht. Zwar läuft der Jugendklub weiterhin unter der Regie des Vereins, aber personell kann er das nach wie vor nicht stemmen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!