Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Zittau
Merken

Tödlicher Arbeitsunfall im Kloster Marienthal bleibt ohne strafrechtliche Folgen

Bei Sanierungsarbeiten stürzte ein Bauarbeiter im Dezember 2022 am Kloster Marienthal tödlich ab - die Staatsanwaltschaft ermittelte wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts.

Von Markus van Appeldorn
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
An der Propstei des Klosters St. Marienthal ereignete sich der tödliche Unfall.
An der Propstei des Klosters St. Marienthal ereignete sich der tödliche Unfall. © Matthias Weber/photoweber.de

Am 20. Dezember 2022 fiel ein Schatten auf den Weihnachtsfrieden des Klosters Marienthal bei Ostritz. Bei der damaligen Sanierung der Propstei stürzte ein Bauarbeiter aus rund zehn Metern Höhe von einem Dach oder Gerüst und starb. Die Staatsanwaltschaft Görlitz leitete damals ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Tötung gegen Unbekannt ein. Dieses Verfahren wurde folgenlos eingestellt.

Ihre Angebote werden geladen...