Zittau
Merken

Großes Abschlusskonzert im Hainewalder Schloss

55 Musiker der Neuen Lausitzer Philharmonie spielen auf der Terrasse des barocken Gebäude-Ensembles.

Von Holger Gutte
 2 Min.
Teilen
Folgen
Vor der imposanten Kulisse des Hainewalder Schlosses gibt es jetzt ein besonderes Musikerlebnis.
Vor der imposanten Kulisse des Hainewalder Schlosses gibt es jetzt ein besonderes Musikerlebnis. ©  Rafael Sampedro (Archiv)

Vor der imposanten Kulisse des Hainewalder Schlosses finden jetzt gleich mehrere Großveranstaltungen statt. Am Freitag, dem 29. Juli, spielt hier die Neue Lausitzer Philharmonie. "Das wird ein einmaliges Erlebnis, wenn hier 55 Musiker auf der Terrasse des Schlosses Werke spanischer Komponisten im Fackelschein spielen", sagt Jan Zimmermann, der Vorsitzende des Fördervereins für den Erhalt des Kanitz-Kyaw'schen Schlosses.

Nach fünf wunderbaren Konzerten vor begeistertem Publikum neigt sich die Sommerkonzertreise "Neue Lausitzer Landpartie" für diese Spielzeit dem Ende zu. Zum gebührenden Abschluss spielt die Neue Lausitzer Philharmonie am Schloss ein Philharmonisches Konzert unter dem Titel "Jugar con Fuego – Das Spiel mit Feuer"­, fügt Jasmin Schröter, die Pressereferentin des Gerhart-Hauptmann-Theaters hinzu.

Die Orchestermusiker wollen ein feuriges Open-Air-Konzert in die Sommernacht zaubern. ‎ Es erklingen Werke von Nikolai Rimsky-Korsakov, Joaquín Rodrigo, Manuel de Falla und Maurice Ravel.

Sollte die Wettersituation einen Auftritt im Freien am Freitag nicht zulassen, wird das Konzert auf den Sonnabend verlegt. "Wir werden darüber auf unserer Homepage und auf Facebook informieren", so Jan Zimmermann. Der Förderverein hofft, das reichlich 200 Stühle für die Konzertbesucher ausreichen. Die Besucher können aber auch eigene Stühle mitbringen. Für das Konzert wird kein Eintritt erhoben. "Es kann aber für die Schlosssanierung gespendet werden", berichtet er.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Sie wollen wissen, was heute in Ihrer Region passiert ist, welche Nachrichten gerade wichtig sind und was für Themen aktuell die Nachbarn und Kollegen bewegen:

Die Themen des Tages in der kostenlosen Übersicht.

Wer diese jeden Werktag um 19 Uhr per E-Mail empfangen will, der meldet sich für den Newsletter "Löbau-Zittau – kompakt" kostenlos an. Ob PC, Smartphone oder Tablet – das Design passt sich Ihrem Bildschirm an. (SZ)

Die Neue Lausitzer Philharmonie und das Theater haben bereits auf die unsichere Wettervorhersage reagiert und sich deswegen entschlossen, die Generalprobe des Konzerts am Donnerstag, dem 28. Juli, öffentlich zu machen. Diese findet um 19 Uhr im Hainewalder Schloss statt.

Bereits ab 15 Uhr bietet der Förderverein am Freitag auch Führungen durch das Schloss an und lädt zu Kaffee und Kuchen ein. Aktuell sollen nun die Arbeiten im Westflügel des Schlosses fortgesetzt werden. "Die Firmen sind bereits mit den dort nötigen Wand- und Deckenputzarbeiten, der Mauertrockenlegung, Tischler-, Elektrik- und Stuckarbeiten beauftragt", schildert Jan Zimmermann. Vor Kurzem hat erst das Kutscherhaus am Schloss ein neues Dach bekommen.

Am 13. und 14. August, jeweils von 10 bis 18 Uhr, gibt es die nächsten Großveranstaltungen. Dann macht "Der KunstBus" - der Kulturbus der Oberlausitz auf seiner Tour durch die Oberlausitz am Hainewalder Schloss Station. Bei dem Kultur-Event steht die zeitgenössische Kunst der Region sowie der hier lebenden Künstler im Mittelpunkt. Mehrere Busse mit Gästen wurden bereits angekündigt.

29. Juli, 20 Uhr, Konzert der Neuen Lausitzer Philharmonie