merken
PLUS Zittau

Ihre Produkte sind Bestseller bei Amazon

Weil ihre selbst gestalteten Artikel so gefragt sind, wollen sie nun auch Versandhäuser wie Otto und MyToys haben. Made in Germany - aus Hainewalde.

Nicole Schulz in ihrem neu eröffneten Spielzeugladen in der Talstraße 84 in Hainewalde.
Nicole Schulz in ihrem neu eröffneten Spielzeugladen in der Talstraße 84 in Hainewalde. © Matthias Weber

Wie kommt man darauf, einen Spielzeugladen ausgerechnet in einer kleinen Gemeinde wie Hainewalde zu eröffnen? Für Nicole Schulz war das eine logische Konsequenz. Immer mehr Leute bestellen Spielzeug, Schreib- und Schulmaterial für Kinder übers Internet bei Online-Händlern. "Nur die Wenigsten wissen aber, dass einige Dinge davon gleich vom Dorf nebenan aus Hainewalde kommen", erzählt die 32-Jährige.

Denn die gebürtige Spitzkunnersdorferin nutzt ihre Kreativität für Kinderartikel. Und die kommen richtig gut an. Ihre Tischsets mit Lerneffekt sind beispielsweise Bestseller bei Amazon. Auch Real führt ihre Produkte. Nicole Schulz gestaltet sie und lässt sie in Deutschland produzieren. "Made in Germany steht darauf", sagt sie stolz und meint damit Qualitätsarbeit. Die Versandhäuser Otto und MyToys haben sie jetzt auch deshalb ausgewählt und führen ab 2021 ebenfalls ihre Produkte. Darüber freut sie sich besonders. "Sie sind selber auf mich zugekommen", sagt sie.

Autohaus Dresden
Eines der besten Autohäuser in Deutschland
Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.

Ein Blick in das über 200 Quadratmeter große Lager von Nikima in Hainewalde, wo auch die Produkte für den Versandhandel verpackt werden.
Ein Blick in das über 200 Quadratmeter große Lager von Nikima in Hainewalde, wo auch die Produkte für den Versandhandel verpackt werden. © Matthias Weber
Über 200 Wandtattoos in sechs verschiedenen Größen stellt Nicole Schulz auf ihrem Digitaldrucker her.
Über 200 Wandtattoos in sechs verschiedenen Größen stellt Nicole Schulz auf ihrem Digitaldrucker her. © Matthias Weber
In Ihrem Firmensitz von Nikima hat Nicole Schulz jetzt auch einen Spielzeugladen in der Talstraße 84 in Hainewalde eröffnet, in dem sie ihre Produkte anbietet.
In Ihrem Firmensitz von Nikima hat Nicole Schulz jetzt auch einen Spielzeugladen in der Talstraße 84 in Hainewalde eröffnet, in dem sie ihre Produkte anbietet. © Matthias Weber

Nikima hat die zweifache Mutter ihre Firma genannt. Die Namen ihres siebenjährigen Sohnes Nick und der Labrador-Hündin Emma kommen darin vor. Die vierjährige Tochter war bei der Namensgebung noch nicht geboren. Im Moment wandelt sie ihr kleines Unternehmen gerade in eine GmbH um.

Inspirieren lässt sich Nicole Schulz von ihren Kindern. Die gelernte Mediengestalterin will nützliche Papeterie für den Kita- und Schulalltag und vieles mehr anbieten, die es zumindest so gestaltet, sonst nicht gibt. Ihre geschützte Marke Nikima steht auf ihren eigenen Produkten wie Magnetstundenplänen, Sammelmappen, Stiftebechern und wird auch auf den Marktplätzen Amazon, Etsy und Co. gelistet. Der Online-Handel ist das Hauptgeschäft von Nicole Schulz. Natürlich hat sie auch Spielzeug im Angebot.

Drei Mitarbeiterinnen eingestellt

Drei Mitarbeiterinnen hat sie inzwischen, zwei für das Lager und seit Oktober auch eine für den Spielzeugladen. Angefangen hatte sie als Ein-Mann- oder besser Eine-Frau-Unternehmen im Oktober 2011 mit einer Werbeagentur. Sperling-Werbeagentur hieß die damals, wie ihr Mädchenname. Analog dazu erwarb sie einen großen Digitaldrucker. Damit druckte sie selbst gestaltete Wandtattoos und verkaufte sie unter anderem bei Ebay.

Dann baute sie ihren Online-Handel auf. Und der wuchs immer mehr, sodass sie sich seit zwei Jahren voll darauf konzentriert. Seit sechs Jahren wohnt sie mit ihrer Familie schon in Hainewalde. "Wir mussten uns dann aber unbedingt vergrößern", sagt sie. Für den immer größer werdenden Online-Handel war ihr Eigenheim zu klein. Es sollte aber etwas im Ort sein. So stießen sie auf das leerstehende Gebäude in der Talstraße 84, das früher von Firmen genutzt wurde.

Ihr Mann ist Maurer und hat 2020 zu 80 Prozent den Ausbau, mal abgesehen von der Elektrik und Heizung, selbst übernommen. Jetzt hat Nicole Schulz hier allein über 200 Quadratmeter Lagerfläche und zusätzlich noch Platz für Büro, den Spielzeugladen und einen Raum für den Digitaldrucker.

Auf den druckt sie ihre Motive und die Wandtattoos. Über 200 hat sie im Angebot, in sechs verschiedenen Größen gibt es die Bilder auf Folien mit Dinos und vielem mehr, was bei den Kindern gerade beliebt ist. Im Moment ist das Thema Bauernhof gefragt.

Öffnungszeiten: Montag und Freitag, 9 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr, Sonnabend, 9 bis 12 Uhr. www.nikima.de

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau