merken
Zittau

Osterreiten konnte stattfinden

Wegen der Corona-Auflagen standen in Ostritz nur wenige Zuschauer entlang der Strecke.

Unter strengen Auflagen und der Verschwiegenheit über den Zeitpunkt der Prozession fand auch in diesem Jahr das Osterreiten in Ostritz statt.
Unter strengen Auflagen und der Verschwiegenheit über den Zeitpunkt der Prozession fand auch in diesem Jahr das Osterreiten in Ostritz statt. © Matthias Weber/photoweber.de

Trotz Corona konnte in Ostritz auch in diesem Jahr das traditionelle Osterreiten stattfinden. Allerdings gab es dafür strenge Auflagen. So musste der Zeitpunkt der Prozession und die Route verschwiegen werden. Etwa 50 festlich gekleidete Reiter auf ihren geschmückten Pferden starteten am Vormittag an der katholischen Kirche.

Etwa 50 festlich gekleidete Reiter starteten auf ihren geschmückten Pferden am Vormittag an der katholischen Kirche und zogen zum Kloster St. Marienthal.
Etwa 50 festlich gekleidete Reiter starteten auf ihren geschmückten Pferden am Vormittag an der katholischen Kirche und zogen zum Kloster St. Marienthal. © Matthias Weber/photoweber.de
Die Geistlichen segneten Flur und Feld.
Die Geistlichen segneten Flur und Feld. © Matthias Weber/photoweber.de

Die Geistlichen segneten die Felder, bevor der Zug das Kloster Marienthal erreichte. Nur wenige Schaulustige standen an den Straßen.

Anzeige
Endlich raus - an den See!
Endlich raus - an den See!

Energie tanken nach dem harten Lockdown - mit einem idyllischen Campingurlaub lebt man ganz schnell wieder auf.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]ächsische.de oder [email protected]ächsische.de

Mehr zum Thema Zittau