merken
Zittau

Wie kommt das Schild in den Garten?

In Leutersdorf landete das Schild vom Bahnhaltepunkt in einem Grundstück. Der Anwohner vermutet einen Streich von Kindern. Die Bundespolizei ermittelt.

Symbolfoto
Symbolfoto © Friso Gentsch/dpa

Ein Leutersdorfer Bürger staunte am Montag nicht schlecht. Er fand in seinem Garten ein Bahnhofsschild vom Leutersdorfer Haltepunkt. Das berichtet die Bundespolizei. Beamte stellten das abgerissene Schild sicher. Der Leutersdorfer erklärte den Bundespolizisten, dass er einen Dummen-Jungen-Streich von Kindern oder Jugendlichen vermute. 

Die Bundespolizei setzte die Deutsche Bahn darüber in Kenntnis, das nun auf dem Bahnsteig das Schild fehlt und ermittelt wegen Sachbeschädigung. (SZ)

Anzeige
Laden Sie Ihre Akkus auf
Laden Sie Ihre Akkus auf

...und lassen Sie sich elektrisieren.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Mehr zum Thema Zittau