merken
PLUS Zittau

GNTM: Warum Romy ausgestiegen ist

Die Hirschfelderin sagt im SZ-Interview, warum sie "Germany's Next Topmodel" freiwillig verlassen hat. Die Bewertung durch die anderen in Folge 9 war es nicht.

Romy bei einem privaten Shooting in der Nähe ihres Wohnhauses.
Romy bei einem privaten Shooting in der Nähe ihres Wohnhauses. ©  privat

Für Romy-Fans war es sicherlich ein Schock: Die 19-jährige Hirschfelderin ist nicht mehr beim Titelkampf um "Germany's Next Topmodel" (GNTM) dabei. In der zehnten Folge am Donnerstag packte sie ihren Koffer und verließ freiwillig die ProSieben-Modelshow. Jetzt erklärt Romy Wolf ihre Beweggründe.

In der neunten Folge haben sich die GNTM-Kandidatinnen in den Kategorien Performance und Personality selbst bewertet. Du bist auf den 7. beziehungsweise 13. Platz gewählt worden. Das Ranking hat Dich hart getroffen. War diese Selbst-Bewertung der Anlass für Dein jetziges Ausscheiden?

Anzeige
Theatergarten am Pavillon Neugersdorf
Theatergarten am Pavillon Neugersdorf

Es geht wieder los! Erleben Sie Kultur im Theatergarten am Pavillon Neugersdorf.

Nein. Es hat mich verletzt, das stimmt, aber ich habe wesentlich schlimmere Dinge erlebt und würde deshalb niemals meinen Traum aufgeben. Ich bin gegangen, weil es mir von Woche zu Woche körperlich - und dadurch natürlich auch mental - schlechter ging. Das liegt begründet in den mehrfach aufgetretenen allergischen Reaktionen auf eine Creme. Ich hatte zum Schluss Kreislaufprobleme und starke Schmerzen, die ich nicht mehr überspielen konnte und die mich leider dazu zwangen, meinen Traum aufgeben zu müssen.

Du hast nach eigener Aussage länger mit dieser Entscheidung gerungen. Wann hast Du das erste Mal daran gedacht, auszusteigen?

Als ich zum ersten Mal eine allergische Reaktion im Gesicht hatte, überlegte ich bereits kurz, nach Hause zu gehen.

Was gab letztlich den Ausschlag, zu sagen, ich gehe freiwillig?

Der Action-Walk in der neunten Folge war für mich dann der ausschlaggebende Punkt, weil ich dort ganz deutlich gemerkt habe, dass ich mit dieser körperlichen Schwäche nicht mehr weitermachen kann. Bei den Proben musste ich mich gleich vor dem ersten Hindernis am Türrahmen festhalten, weil mir schwarz vor Augen wurde, als ich den Koffer in die Hand nahm.

Hast Du den Schritt mit jemandem besprochen – vielleicht mit der Familie oder Topmodel-Freundinnen?

Ich hatte die Möglichkeit, meine Überlegungen zu teilen, aber das wollte ich nicht. "Germany's Next Topmodel" ist mein großer Traum und ich habe jeden einzelnen Tag gekämpft und gedacht: Es geht noch, es ist noch nicht so schlimm. Ich wollte niemanden belasten oder ein Drama aus meinen Schmerzen machen. Vor meinen Eltern habe ich es wie Heimweh aussehen lassen, doch in mir sah es anders aus. Ich wollte diese Entscheidung für mich allein treffen ohne, dass mich jemand von außen beeinflusst. Ich wollte so lange wie möglich durchhalten.

Beim Dreh zur zehnten Folge, die am Donnerstag ausgestrahlt wurde, hast Du dann Heidi Klum mitgeteilt, dass Du freiwillig nach Hause gehen willst. Heidi war von Deiner Entscheidung sichtlich überrascht. Gab es danach noch mal Kontakt oder ein Gespräch mit ihr?

Nein, danach hatten wir keinen Kontakt mehr.

Wie kann man sich Deinen Abschied genau vorstellen: Musstest Du sofort ins Loft, den Koffer packen und nach Hause fahren?

Genau so war es. Ich wurde abgeholt, ins Loft gefahren, habe dann Briefe für Soulin, Liliana, Larissa und Ashley geschrieben, meine Sachen gepackt und bin gegangen.

Vor Deinem endgültigen Entschluss gab es noch ein Videotelefonat mit Deinen Eltern. Hat dieses Gespräch, das auch in der Show zu sehen war, Deine Entscheidung beeinflusst?

Nein. Ich weiß, dass meine Eltern sich immer um mich sorgen und dass ich jederzeit hätte heimgehen können, das hat nichts an meinen Überlegungen beeinflusst oder verändert.

Die Modelshow wurde ja vorab gedreht und wird nun jeden Donnerstag ausgestrahlt. Dabei sind nur bestimmte Szenen mit Kandidatinnen zu sehen. Bist Du zufrieden, wie Du bei GNTM dargestellt wurdest?

Ja. Ich bin sehr froh, dass ich nicht so viel gezeigt wurde, als es mir schlecht ging.

Wirst Du die Modelshow weiter verfolgen und bleibst Du ein Fan von Heidi Klum?

Ich werde GNTM natürlich weiterhin verfolgen und bleibe ein riesiger Heidi-Fan.

Wo und mit wem hast Du Dir die bisherigen GNTM-Folgen angeschaut?

Ich habe GNTM immer zu Hause mit meinen Eltern, meiner Oma und meinem Freund geguckt.

Welches Foto-Shooting war für Dich am schönsten oder schwersten? Und warum?

Am schönsten war für mich das Videoshooting mit Rankin, weil ich mich dort extrem wohlgefühlt habe und Rankin sehr toll finde. Am schwersten war für mich das Höhenshooting über dem Berliner Alexanderplatz. Es hat sich dort oben noch schlimmer angefühlt, als ich es mir vorgestellt habe.

So hat Rankin Romy fotografiert.
So hat Rankin Romy fotografiert. © ProSieben/Richard Hübner
Dieses Foto entstand beim Höhenshooting über dem Berliner Alexanderplatz.
Dieses Foto entstand beim Höhenshooting über dem Berliner Alexanderplatz. © ProSieben/Rasmus Kaessmann

Wenn es die Chance gäbe, als freiwillige Aussteigerin bei GNTM ein zweites Mal mitzumachen, würdest Du ja sagen?

Ich denke schon, dass ich es nochmal machen würde, ich weiß nur nicht, wie ich dann Zeit dafür hätte, weil ich bald studieren werde.

Wie bist Du mit den Kameras im Model-Loft umgegangen? Gab es auch Ecken ohne Kameras?

Mir persönlich haben die vielen Kameras nichts ausgemacht. Ich wusste, worauf ich mich einlasse und fand das auch gar nicht schlimm. Wir wussten, wo alle Kameras sind und in der Toilette zum Beispiel gab es keine.

Hat man sich auch mal solche Ecken ausgesucht, um nicht ständig beobachtet zu werden?

Ich habe mich an die Kameras gewöhnt und bin ihnen deswegen nicht aus dem Weg gegangen.

Bist Du rückblickend stolz, von insgesamt 17.000 GNTM-Bewerberinnen den zwölften Platz erreicht zu haben oder bist Du doch ein bisschen enttäuscht, nicht bis zum Finale gekommen zu sein?

Ich bin sehr stolz auf mich, aber natürlich trotzdem enttäuscht, nicht weiter mitmachen zu können.

Mehr Nachrichten aus Görlitz und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Weiterführende Artikel

Das ist Heidi Klums neues "Topmodel"

Das ist Heidi Klums neues "Topmodel"

An die bisherigen Siegerinnen von Heidi Klums "Germany's Next Topmodel" erinnert sich nicht jeder. 2021 könnte das aber anders sein.

Ylls Traum von der Modelkarriere

Ylls Traum von der Modelkarriere

Der Elfjährige kam 2019 mit seiner Familie aus dem Kosovo nach Dresden. Während seine Eltern hier promovieren, zieht es den Jungen auf den Laufsteg.

GNTM: Romy vor schwerer Entscheidung

GNTM: Romy vor schwerer Entscheidung

Die 19-jährige Hirschfelderin macht bei "Germany's Next Top Model" mit - als erste Frau aus dem Kreis Görlitz. Heute Abend zeigt sich, ob sie weiter dabei bleibt.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]ächsische.de oder [email protected]ächsische.de

Mehr zum Thema Zittau