merken
PLUS Zittau

Sollten Senioren zum Fahreignungs-Check?

Gesetzlich vorgeschrieben sind regelmäßige Mobilitäts-Test für ältere Menschen bisher nicht. Das Ergebnis einer Kurz-Umfrage der SZ aber ist eindeutig.

An dieser Stelle an der Hauptstraße in Neueibau kam am 5. September ein 55-jähriger Motorradfahrer ums Leben. Die Unfall-Verursacherin war 78 Jahre alt.
An dieser Stelle an der Hauptstraße in Neueibau kam am 5. September ein 55-jähriger Motorradfahrer ums Leben. Die Unfall-Verursacherin war 78 Jahre alt. © Matthias Weber/photoweber.de

Nach mehreren folgenschweren Unfällen, die von weit über 70-jährigen Autofahrern verursacht worden sind, wird diese Frage im Raum Löbau-Zittau gerade wieder heftig diskutiert: Sollten Senioren regelmäßig zu einem Fahreignungs-Check?

In einem kürzlich auf sächsische.de erschienenen Artikel zu diesem Thema konnten Leser in einer Kurz-Umfrage darüber abstimmen: Und das Ergebnis ist eindeutig, auch wenn diese Umfrage nicht als repräsentativ betrachtet werden kann:

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

79 Prozent der Teilnehmer haben die Frage mit Ja beantwortet, 21 Prozent mit Nein. Das Alter der Umfrageteilnehmer ist dabei nicht ermittelt worden. In den Diskussionen im sozialen Netzwerk Facebook wird ein regelmäßiger Test für Ältere vor allem von den Jüngeren befürwortet. Ältere hingehen betonen, selbst darüber entscheiden zu wollen, wann Schluss sein sollte mit dem Autofahren, und dass sie auch in der Lage seien, diese Entscheidung verantwortungsbewusst selbst zu treffen.

Deutlich wird in der Diskussion aber auch, wie sehr ältere Menschen im ländlichen Raum darauf angewiesen sind, so lange wie möglich selbstständig mobil zu bleiben. Es fehle an Alternativen im öffentlichen Nahverkehrsnetz oder an anderen Konzepten, wie beispielsweise bezahlbaren Fahrdiensten oder regelmäßigen Sammelfahrten zum Einkaufen, die älteren im ländlichen Raum zu mehr Mobilität verhelfen könnten.

Weiterführende Artikel

104-Jähriger baut Unfall

104-Jähriger baut Unfall

Wie lange sollten ältere Menschen am Steuer eines Autos sitzen dürfen? Nach mehreren Unfällen in Löbau/Zittau ist diese Frage gerade sehr relevant. Mit Umfrage.

Ein regelmäßiger Fahreignungstest, wie ihn beispielsweise Lkw- und Busfahrer aller fünf Jahre per Gesetz absolvieren müssen, ist für Senioren nicht vorgeschrieben. Senioren können sich aber zur eigenen Sicherheit bei der Dekra in Bautzen freiwillig testen lassen, müssen das allerdings selbst bezahlen. Je nach Testumfang kostet der Check zwischen 100 und 400 Euro.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau