Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Zittau
Merken

Straße nach Großschönau bleibt noch länger gesperrt

Der erste Abschnitt der S137 soll bis August fertig sein. Der Freistaat hofft, dass es danach gleich weitergehen kann. Das hängt von zwei Faktoren ab.

Von Frank-Uwe Michel
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die S137 ist in Hörnitz Richtung Großschönau ab der Zufahrt zur Koitsche voll gesperrt. Doch nach dem ersten Bauabschnitt soll es nach Auskunft des Lasuv einen zweiten geben.
Die S137 ist in Hörnitz Richtung Großschönau ab der Zufahrt zur Koitsche voll gesperrt. Doch nach dem ersten Bauabschnitt soll es nach Auskunft des Lasuv einen zweiten geben. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Die Arbeiten an der S137 zwischen Großschönau und Hörnitz haben erst am Montag begonnen. Schon macht sich jedoch Unmut unter den Anwohnern der betroffenen Gemeinden breit. Die Frage: Warum wird gerade der Abschnitt zwischen Zufahrt zur Koitsche und Einmündung Zittauer Straße am Breiteberg, also nahe des Silos, in Angriff genommen? Der Abschnitt von dort bis zum Bahnübergang in Großschönau sei in einem viel schlechteren Zustand, heißt es in einer Leserzuschrift.

Ihre Angebote werden geladen...