SZ + Zittau
Merken

Energiepreisbremse: Was Kunden jetzt wissen müssen

Der Staat beteiligt sich an den Kosten für Strom, Gas und Fernwärme. Doch wie kommt die Entlastung bei den Bürgern an? Die Verunsicherung bei Versorgern und Vermietern in Zittau und Löbau ist groß.

Von Frank-Uwe Michel
 6 Min.
Teilen
Folgen
Wie kommen die Vorteile der Preisbremsen für Strom, Gas und Fernwärme bei den Bürgern an? Noch immer ist manches gar nicht klar.
Wie kommen die Vorteile der Preisbremsen für Strom, Gas und Fernwärme bei den Bürgern an? Noch immer ist manches gar nicht klar. © Egbert Kamprath

Als Weihnachtsgeschenk für die Bürger sieht die Bundesregierung die am 24. Dezember 2022 in Kraft getretene Energiepreisbremse zwar nicht. Trotzdem kommt sie den Bürgern natürlich entgegen, um Härtefälle aufgrund der explosionsartig gestiegenen Gas- und Strompreise zu vermeiden. Kurz vor dem Jahreswechsel ging es ganz schnell: Am 25. November legte das Kabinett die Gesetzesentwürfe vor, am 15. Dezember passierten sie den Bundestag, einen Tag später stimmte auch der Bundesrat zu. Seitdem sind die Versorger dabei, die Regelungen umzusetzen. Wie die Erleichterungen praktisch bei den Bürgern ankommen, ist bisher weitgehend unbekannt. Die SZ erläutert den aktuellen Stand und beschreibt, wo es noch klemmt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!