Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Zittau
Merken

Trotz unsicherer Zukunft: Tobeland in Jonsdorf wieder geöffnet

Die Halle wird abgewickelt. Dennoch hat jetzt erst einmal der Ferienspaß begonnen - und dauert bis Ende Juli.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Das Kindertobeland in Jonsdorf.
Das Kindertobeland in Jonsdorf. © Matthias Weber/photoweber.de

Mit dem Beginn der Sommerferien hat wieder das Tobeland in der Jonsdorfer Eishalle geöffnet - wie jedes Jahr. Und doch ist diesmal einiges anders. Über der Einrichtung schwebt die große Frage wie es weitergeht. Wohl zum letzten Mal können die Kinder in diesem Sommer hier Riesenrutsche, Kletterturm, Hüpfburgen, Wabbelberg, Trampolins und Bällebad nutzen. Neue Attraktionen hat die Gemeinde nicht aufgebaut. Die kommunale Firma, die die Eishalle und damit auch das Tobeland betreibt, wird abgewickelt.

Bis Ende Juli soll aber der Betrieb auf jeden Fall noch weitergehen. Ferienkinder können die Angebote nutzen. An den ersten beiden Ferientagen hat noch kaum jemand davon Gebrauch gemacht. Bis Ende Juli ist noch täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Jeden Donnerstag ist Oma-Opa-Tag, Großeltern haben dann freien Eintritt. (SZ)