Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Zittau
Merken

Briefwahl: "Wahlbeobachter" argwöhnen Manipulation in Zittau - offenbar zu Unrecht

Eine Gruppe "Wahlbeobachter" hat den Verdacht, dass die Stimmenauszählung in Zittau nicht mit rechten Dingen zuging. Die Stadt kann das widerlegen.

Von Markus van Appeldorn
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Im Zittauer Rathaus wurden am Sonntag die Stimmen ausgezählt.
Im Zittauer Rathaus wurden am Sonntag die Stimmen ausgezählt. © Matthias Weber/photoweber.de

Kurz nach der Europa- und Kommunalwahl argwöhnt eine Gruppe von Zittauern, dass es bei der Auszählung der Stimmen am Sonntagabend im Zittauer Rathaus zu Ungereimtheiten gekommen sein könnte. Die Stadt kann diesen Vorwurf entkräften - und jene "Wahlbeobachter" hatten sich in Wahrheit schlechter informiert, als es ihnen möglich gewesen wäre.

Ihre Angebote werden geladen...