SZ + Zittau
Merken

Zittaus OB Zenker setzt "Kopfgeld" auf Baumkiller aus

Zwei Ahornbäume in der Friesenstraße werden Opfer eines Giftanschlags - sie sind nicht mehr zu retten.

 4 Min.
Teilen
Folgen
Das Laubdach eines der beschädigten Bäume an der Friesenstraße ist schon welk - er wird eingehen.
Das Laubdach eines der beschädigten Bäume an der Friesenstraße ist schon welk - er wird eingehen. © Matthias Weber/photoweber.de

Der Straßensaum der Friesenstraße in Zittau ist bei der derzeitigen Sommerhitze nicht der schlechteste Platz der Stadt. Mit ihrem mächtigen, grünen Blätterdach spendet eine ganze Reihe von Ahornbäumen Schatten und Kühle. Doch zwei der Bäume wurden nun Opfer unbekannter Baum-Attentäter. Klar ist jetzt schon: Das war kein einfacher Vandalismus - die Bäume werden eingehen. Oberbürgermeister Thomas Zenker (Zkm) setzte nun ein klares Signal gegen die Täter: Er hat für sachdienliche Hinweise eine Belohnung ausgesetzt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Zittau