merken
PLUS Zittau

Oybiner Märchenspiele sind wieder in Oybin

Die Gemeinde hat das berühmte Krippenspiel vom letzten Besitzer zurückgekauft. Doch bis die Tiere wieder Walzer tanzen, ist noch viel zu tun.

Die Oybiner Märchenspiele sind zurück in Oybin. Sebastian Sonsalla kümmert sich aber zuerst einmal um die Reparatur und Restaurierung.
Die Oybiner Märchenspiele sind zurück in Oybin. Sebastian Sonsalla kümmert sich aber zuerst einmal um die Reparatur und Restaurierung. © Matthias Weber/photoweber.de

Die Vögel tanzen Walzer. Die Frösche reißen ihre Mäuler auf im Takt des Dirigenten. Dachs und Hirsch fahren Riesenrad. An der Schießbude schießen die Füchse auf den Jäger. Und das Wildschwein hebt sein Bierglas dazu ... Einfach zauberhaft ist dieses "Waldfest der Tiere", an dem man sich nicht sattsehen kann.

1937 hat der Oybiner Holzschnitzer Paul Riedel dieses bunte, witzige und detailreiche Treiben erschaffen. Generationen haben sich an seinen berühmten Märchenspielen erfreut - bis das mechanische Krippenspiel 2004 aus dem Kurort weggezog. Der Tauchritzer Unternehmer Hans-Jürgen Rafelt hatte die Märchenspiele vor einer drohenden Zwangsversteigerung gerettet und ihnen ein neues Zuhause in der Nähe des Berzdorfer Sees gegeben. Jetzt stand das Kleinod wieder zum Verkauf.

Anzeige
Organisationstalent? Dann gleich bewerben
Organisationstalent? Dann gleich bewerben

Zur Verstärkung ihres Teams sucht die A4RES Gruppe Bautzen eine neue Teamassistenz im Backoffice (m/w/d).

Und die Oybiner Gemeinderäte haben nicht lange überlegt. Es hat sich sogar ein Fördertopf gefunden, mit dessen Hilfe die Gemeinde die Märchenspiele zurückkaufen konnte. Inzwischen ist der Kauf abgewickelt, bestätigt Oybins Bürgermeister Tobias Steiner (SPD). Und seit wenigen Tagen sind die Märchenspiele wieder zuhause in Oybin.

Aber ein bisschen dauert es noch, bis die Tiere wieder Walzer tanzen. "Der Zustand der Märchenspiele ist insgesamt doch schlechter als wir gedacht hatten", sagt Sebastian Sonsalla. Der Oybiner Modellbauer wird das Krippenspiel jetzt in seiner Werkstatt am Fuße des Oybin restaurieren. "Die meisten Sachen funktionieren zwar noch, aber es sind sehr viele Kleinigkeiten, die repariert werden müssen", sagt er.

Aufgestellt werden die Märchenspiele künftig auf der Oybiner Naturbühne gleich gegenüber der Modellbau-Werkstatt. Sebastian Sonsalla wird das Kleinod im Auftrag der Gemeinde betreuen. Ursprünglich sollten die neuen, alten Oybiner Märchenspiele am Kindertag, dem 1. Juni, wiedereröffnet werden. Sebastian Sonsalla ist sich aber noch nicht ganz sicher, ob er die Restaurierung bis dahin schafft. Versuchen will er es auf jeden Fall.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]ächsische.de oder [email protected]ächsische.de

Mehr zum Thema Zittau