merken
Zittau

Was die Museen 2021 Besonderes zeigen

Einrichtungen aus Zittau, Großschönau, Jablonec und Liberec haben einen zweisprachigen Kalender herausgebracht.

So sieht die 40-seitige Broschüre aus.
So sieht die 40-seitige Broschüre aus. © Kulturverein

Der Ausstellungskalender der Städtischen Museen Zittau, des Deutschen Damast- und Frottiermuseums Großschönau, des Museums für Glas und Bijouterie in Jablonec nad Nisou, der Regionalgalerie Liberec und des Nordböhmischen Museums in Liberec ist fertiggestellt. Die kostenlose 40-seitige Broschüre soll nun verteilt und in Kultur- und öffentlichen Einrichtungen ausgelegt werden, sobald diese wieder öffnen dürfen.

Zu den kulturellen Höhepunkten 2021 gehören nach Angaben des für die Herstellung zuständigen Kulturvereins Ottokar die im Mai beginnenden Ausstellungen zum "Neuen Realismus in der tschechischen Kunstszene 1918-1945" in der Regionalgalerie Liberec und die Schau "Design des tschechoslowakischen Pressglases“ in Jablonec. Ab September zeigt das Damast- und Frottiermuseum "Sport frei! – eine Schau zur Geschichte des Sports in Großschönau". Zittau bietet – neben der noch bis April laufenden Ausstellung "Natur im Portrait. Rudolf Schramm-Zittau und die Tiermalerei" – ab Mitte des Jahres die große Schau "Gemeinsam stark? Zittau und der Sechsstädtebund". Der Kalender informiert über 27 Ausstellungen in zwei Sprachen.

Anzeige
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?

Das therapeutische Gesundheitszentrum von PPS Medical Fitness in Dresden bietet modernste Möglichkeiten. Hier bringt Arbeiten Spaß und Erfüllung.

Der Kulturverein bekam dafür Fördermittel vom Freistaat. Die Landesdirektion bewilligte, 80 Prozent der Kosten zu übernehmen. Redaktion und Koordination des Kalenders übernahm Daniela Schüler von den Städtischen Museen Zittau, die Gestaltung lieferte Sven Müller und gedruckt haben den Kalender die Graphischen Werkstätten Zittau. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Mehr zum Thema Zittau