merken
PLUS Zittau

Olbersdorf: Tritt Andreas Förster wieder an?

Der Olbersdorfer Bürgermeister hat sich entschieden, ob er sich nächstes Jahr um eine weitere Amtsperiode bewirbt.

Olbersdorfs Bürgermeister Andreas Förster.
Olbersdorfs Bürgermeister Andreas Förster. © Rafael Sampedro (Archiv)

Olbersdorfs Bürgermeister Andreas Förster will es noch einmal wissen. "Ich habe mich entschlossen, so ich gesund bleibe, noch einmal anzutreten", teilte der 60-Jährige der SZ mit. Bestärkt wurde er bei seinem Entschluss eigenen Angaben zufolge am vergangenen Freitag durch viele Olbersdorfer, als er ihnen wieder einmal an seinem Infostand Rede und Antwort stand. Viele hätten ihn gefragt, ob er noch einmal antritt. "Auf meine Gegenfrage, ob man es mir in meinem „hohen“ Alter und nach bereits fünf Wahlperioden erneut zutrauen würde, kam ein klares Ja", so Förster. Er betont aber, dass ihm bewusst ist, dass diese Aussagen nicht unbedingt ein repräsentatives Abbild der Meinung aller Olbersdorfer sein müssen.

HOLDER
Zuverlässigkeit und Erfahrung
Zuverlässigkeit und Erfahrung

Kettensäge kaputt oder Profi-Gerät für´s Wochenende gesucht? Bei HOLDER kein Problem: Onlineshop, Werkstatt und Leihservice sorgen für funktionierendes und passendes Gerät.

Zudem waren die großen Themen der Besucher seines Infostandes der „nachhaltige Umbau der Olbersdorfer Grundbachsiedlung“, „Die Sicherung und Fortentwicklung des Bildungsstandortes Olbersdorf“ und vor allem die erfolgreiche Entwicklung des Erholungsgebietes Olbersdorfer See, dessen weiterer Ausbau (“Seepromenade“) und die „Gemeinsame Entwicklung des Erlebnis- und Erholungsgebietes Olbersdorfer See und Westpark Zittau“, wie Förster schreibt. Das sind alles Bereiche, die er maßgeblich mitgestaltet, entwickelt und vorangebracht hat.

Die Wahl findet voraussichtlich im zweiten Quartal 2022 statt. (SZ/tm)

Mehr zum Thema Zittau