SZ + Zittau
Merken

Domsgen-Abwahl: Rechtsaufsicht prüft

Der AfD-Fraktionschef im Zittauer Stadtrat hat wie angekündigt rechtliche Schritte eingeleitet.

Von Thomas Mielke
 1 Min.
Teilen
Folgen
Das Zittauer Rathaus.
Das Zittauer Rathaus. © Matthias Weber /Archiv)

Jörg Domsgen, AfD-Fraktionschef im Zittauer Stadtrat und OB-Kandidat, hat seine Ankündigung wahrgemacht und Schritte gegen seine Abwahl als ehrenamtlicher 2. Stellvertreter des OB eingeleitet. Er habe am 9. Mai Widerspruch bei der zuständigen Rechtsaufsichtbehörde eingereicht, teilte er auf SZ-Anfrage mit. Zudem habe er "unter Verweis auf die Schwere der aufgezeigten Rechtsverletzungen und deren Ausstrahlung auf die Oberbürgermeisterwahl am 12. Juni 2022 eine besondere Eilbedürftigkeit aufgezeigt und um vorrangige Behandlung des Widerspruchs ersucht."

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Zittau