merken
Zittau

Ab 2022: E-Autos sollen in Zittau frei parken dürfen

Das fordern die Linken und haben einen Antrag im Stadtrat eingereicht. Damit will die Ratsfraktion einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

In Zittaus Innenstadt soll für E-Autos ab kommendem Jahr keine Parkgebühr mehr fällig werden.
In Zittaus Innenstadt soll für E-Autos ab kommendem Jahr keine Parkgebühr mehr fällig werden. © Matthias Weber/photoweber.de

Elektro-Autos sollen ab kommendem Jahr in Zittau gebührenfrei parken. Einen entsprechenden Antrag hat Fraktion der Linken im Stadtrat eingereicht. Damit werbe die Stadt für eine Anschaffung der Fahrzeuge, meint der Vorsitzende Jens Hentschel-Thöricht. "Wir sind überzeugt, dass ohne E-Autos kein ausreichender Klimaschutz erreicht werden kann", sagt er.

Diese hätten das Potenzial, klimaschädliche Emissionen drastisch zu senken und bereits heute in fast allen europäischen Ländern einen klaren Klimavorteil gegenüber Verbrennern. "Das liegt am zunehmenden Anteil Erneuerbarer Energien am Strommix, mit denen die Autos geladen werden", so Jens Hentschel-Thöricht. (SZ)

Sündenfrei Mittelalterveranstaltungen
Gut gerüstet für Ihre Sommerfeste?
Gut gerüstet für Ihre Sommerfeste?

Ob Ritterturniere, Stadtfeste, Firmenevents oder Weihnachts- und Mittelaltermärkte - die Agentur Sündenfrei ist der richtige Partner!

Mehr zum Thema Zittau