merken
PLUS Zittau

Eine schwere Entscheidung

Dietrich Thiele, Stadtrat und Ex-Sportbeiratschef, stimmte in der jüngsten Ratssitzung für die Abschaffung des Oberschulschwimmens. Doch warum?

Dietrich Thiele vor dem Zittauer Stadtbad, wo das Oberschulschwimmen bisher stattfand.
Dietrich Thiele vor dem Zittauer Stadtbad, wo das Oberschulschwimmen bisher stattfand. © Archivfoto: Matthias Weber

Mehrheitlich hat der Zittauer Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung für die Abschaffung des Oberschulschwimmens gestimmt. Auch Dietrich Thiele (Freie Unabhängige Wähler) votierte mit Ja. "Als langjähriges Mitglied im Stadtrat und Mitglied im Sportbeirat habe ich mich schweren Herzens dafür entschieden, das Oberschulschwimmen in der sechsten Klasse zu streichen", erklärt Thiele im Nachgang der Abstimmung.

Beim Oberschulschwimmen handelt es sich um eine freiwillige Aufgabe der Kommunen - im Gegensatz zum schulischen Schwimmunterricht für die Zweitklässler. "Die finanzielle Situation unserer Stadt gibt uns Stadträten kaum noch die Chance, wichtige Maßnahmen zu finanzieren", meint Thiele.

PPS Medical Fitness GmbH
Physiotherapie bei PPS Medical Fitness
Physiotherapie bei PPS Medical Fitness

Krankengymnastik, Bewegungsbad, physikalische Therapie, Lymphdrainage, Massagen, Outdoor-Training - PPS Medical Fitness ist für Ihre Unterstützung rundum aufgestellt.

Der 78-Jährige verweist auf seinen Einsatz für die Schwimmhalle in Hirschfelde. "Ich habe mich mit aller Kraft für den Erhalt eingesetzt, es war ein langer und zäher Kampf", so Thiele. Ende Februar stimmte im Zittauer Stadtrat eine Mehrheit von AfD, Linken und FFF-Fraktion gegen die Schließung der Halle. Bei dem geplanten Aus der Einrichtung handelte es sich um eine Sparmaßnahme des Haushaltsstrukturkonzeptes - ebenso wie bei der Abschaffung des Oberschulschwimmens.

"Aber was ist nun dringlicher?", fragt Thiele, "Das Oberschulschwimmen ohne eventueller Schwimmhalle, oder aber eine Eigeninitiative der Eltern und Schüler zum Erlernen des Schwimmens." Die Stadt sei zum Sparen verpflichtet und dabei müssen die Räte manchmal auch ungeliebte Entscheidungen treffen, findet er.

Thiele hält es für angemessen, hier einen Beitrag der Eltern zu fordern. "Wenn es um unsere Kommune nicht so finanziell schlecht bestellt wäre, würde ich auch das Oberschulschwimmen wieder in den Lehrplan integrieren."

Die Stadt Zittau sei im Übrigen mit Sportanlagen hervorragend ausgestattet, meint Thiele. Auch die Turnhallen haben seiner Meinung nach eine super Ausstattung erhalten. Mit der guten Ausstattung an Sportanlagen begründete die Stadtverwaltung auch die Abschaffung des Oberschulschwimmens.

Mehr zum Thema Zittau