merken
PLUS Zittau

OB reagiert auf Kritik an Rathaus-Fenstern

Mehrere Bürger hatten die Spiegelung des neuen Glases bemängelt. Zittaus Rathauschef Thomas Zenker äußerte sich nun im Stadtrat dazu.

Die neuen Rathausfenster rufen Kritiker auf den Plan. Nun hat Zittaus OB sich dazu geäußert.
Die neuen Rathausfenster rufen Kritiker auf den Plan. Nun hat Zittaus OB sich dazu geäußert. © Foto: Jan Lange

Die neuen Fenster des Zittauer Rathauses sind auch bei der Stadtratssitzung am Donnerstag angesprochen worden. Zittaus Oberbürgermeister Thomas Zenker (Zkm) reagierte in seinem Bericht auf einen Zeitungsartikel. Er betonte, dass die Erneuerung der Fenster von der Denkmalbehörde genehmigt wurde. Der OB äußerte sich auch zu dem verwendeten Floatglas, auch als Spiegelglas bezeichnet. Dieses Glas werde heute von fast allen Firmen verwendet. Nur ganz wenige Unternehmen verarbeiten noch anderes Glas. Das sei auch um ein Vielfaches teurer - und müsse zudem speziell ausgeschrieben werden.

Zuvor hatte das Stadtforum Zittau in einer Pressemitteilung erklärt, dass das Floatglas im Denkmalbereich keine Anwendung finden dürfe, da es durch seine Spiegelung den Gesamteindruck des Rathauses erheblich beeinträchtige. Der Verein hatte sogar einen Stopp des Einbaus der neuen Fenster gefordert. Auch andere selbsternannte Denkmalschützer hatten die aus ihrer Sicht starken Spiegelungen kritisiert.

Anzeige
Bares Geld sparen
Bares Geld sparen

Versicherer vor Ort informieren & beraten, damit nach einer Erkrankung nicht der wirtschaftliche Kollaps folgt.

Die sichtbaren Unterschiede zwischen den neuen und alten Fenstern sei auch dadurch bedingt, dass das neue Glas noch nicht so abgenutzt und zudem frisch geputzt sei, so Zittaus OB. Der Eindruck werde sich auch noch verändern, wenn die Zierrahmen vor die neuen Glasscheiben montiert sind.

OB Zenker verwies zudem auf den deutlichen Einspareffekt. Zwölf Tonnen CO2 werde durch die neuen Fenster eingespart. Das mache einen Großteil der energetischen Sanierung des Zittauer Rathauses aus.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau