merken
Zittau

Was machen die Polizei-Reiter in Zittau?

Die Reiterstaffel aus Großerkmannsdorf ist in der Stadt unterwegs gewesen. Dabei ging's vor allem um Bürgernähe.

Symbolbild
Symbolbild © Robert Michael/dpa

Ob im Stadtgebiet, an der Grenze oder in Naturschutz- und Naherholungsgebieten: In den vergangenen Tagen waren  immer mal wieder Beamte zu sehen, die auf Pferden durch Zittau streiften. Sie gehören zur Reiterstaffel der sächsischen Bereitschaftspolizei aus Großerkmannsdorf und unterstützen mindestens einmal monatlich die Kollegen in naheliegenden Revierbereichen.

Die vornehmliche Aufgabe: Die Präsenz erhöhen. "Die Kollegen zeigen mit ihren Pferden zuallererst Bürgernähe", teilt Polizeisprecherin Anja Leuschner mit. "Im Falle von Verstößen werden diese auch zu Ross geahndet." So waren jeweils zwei Reiter am Mittwoch von 13 bis 17 Uhr und Donnerstag von 10 bis 14 Uhr im Einsatz.  Bis auf die Feststellung von acht Verkehrsordnungswidrigkeiten verlief dieser ohne Vorkommnisse.

Sachsenbessermachen.de
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

Die Vorteile ihrer Tätigkeit: Einerseits wirken die 1,80 Meter großen Tiere mit ihrer Masse von rund 800 Kilogramm und ihrer sprichwörtlichen Stärke respekteinflößend. Immerhin können die Pferde bei Bedarf bis zu 60 Stundenkilometer schnell werden, was eine Täterverfolgung erleichtert. Andererseits gelten Pferde als Sympathieträger, erleichtern das Gespräch und den Kontakt zur Bevölkerung und wirken deeskalierend. So zumindest sieht das die Polizei.

Deshalb kommt die sächsische Reiterstaffel auch bei besonderen Anlässen zum Einsatz, wie zu Fußballspielen, Demonstrationen und Volksfesten oder bei der Suche nach Personen und Sachen - und das bundesweit.

Auch der Umgang mit den Hinterlassenschaften ist geregelt: In erster Linie sind die Reiter selbst bestrebt, diese einzusammeln. Und wenn das im Einsatz mal nicht möglich ist, übernimmt die städtische Reinigung den Fall.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau