Zittau
Merken

Schmierer rufen Staatsschutz auf den Plan

Die Straftäter waren an der Hauptstraße in Großschönau zugange. In Seifhennersdorf beschäftigt die Polizei indes eine Unfallflucht.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Symbolbild
Symbolbild © Arvid Müller (Symbolfoto)

Unbekannte haben sich in den vergangenen Tagen an einem Gebäude an der Hauptstraße in Großschönau zu schaffen gemacht. Sie brachten ein durchgestrichenes Hakenkreuz mit roter Farbe darauf an. Auch einen Balken und mehrere Parkbänke beschmierten die Täter. Es entstand ein Sachschaden von ungefähr 500 Euro. Der Staatsschutz ermittelt, wie Anja Leuschner, Pressesprecherin der Polizeidirektion Görlitz, mitteilt.

Audi-Fahrer verursacht Crash und flieht

Ein Unfallverursacher ist am Mittwochabend an der Rumburger Straße in Seifhennersdorf geflüchtet. Der bislang unbekannte Audi-Fahrer kam vom Grenzübergang und fuhr stadteinwärts, so Polizeisprecher Kai Siebenäuger. In einer Rechtskurve kam der A5-Fahrer in den Gegenverkehr und stieß mit einem VW zusammen. Der 72-jährige Fahrer und die 69-jährige Beifahrerin des Golf kamen leicht verletzt in eine Klinik. Der Fahrer des Audi mit tschechischen Kennzeichen und drei weitere Insassen flüchteten zu Fuß. Der Sachschaden an beiden Autos beträgt etwa 45.000 Euro. (SZ)