merken
PLUS Zittau

Wie ist der Schuppen in Brand geraten?

Die Polizei ermittelt zu dem Feuer in einer Gärtnerei an der Hochwald-/Schrammstraße in Zittau. Inzwischen kann sie eins ausschließen.

Am Dienstag hat an der Hochwald-/Schrammstraße in Zittau ein Schuppen gebrannt.
Am Dienstag hat an der Hochwald-/Schrammstraße in Zittau ein Schuppen gebrannt. © Elke Schmidt

Nachdem die Feuerwehr am Dienstagabend einen fünfmal 15 Meter großen Schuppen auf dem Gelände einer Gärtnerei an der Kreuzung Hochwald-/Schrammstraße gelöscht hatte, hat sich am Donnerstag ein Brandermittler vor Ort umgesehen.

Das Ergebnis: Hinweise auf ein vorsätzliches Handeln ergaben sich bislang nicht. Das teilt die Polizei jetzt auf SZ-Nachfrage mit. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt daher nach wie vor wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung. "Auch ein vorsätzliches Begehen kann nicht ausgeschlossen werden und wird durch die Ermittler geprüft", so die Polizei. Die Kriminalisten bitten die Bevölkerung um Mithilfe. Zeugenhinweise nimmt das Revier Zittau-Oberland unter 03583 620 entgegen.

Anzeige
Handwerk, das unbezahlbar ist!
Handwerk, das unbezahlbar ist!

Mit "Herz und Hand" heißt eine neue Kampagne im UnbezahlbarLand. Sie erklärt genau, warum Handwerker Motor und Rückgrat einer ganzen Region sind.

Im Gebäude selbst befanden sich Stroh und alte Bleche. Menschen hielten sich dort nicht auf. "Das Gebäude sollte ohnehin abgerissen werden und hatte bereits kein Dach mehr", ergänzt der Polizeisprecher.

Allerdings beschädigten die Flammen zum Teil auch anliegende Gewächshäuser, Gestänge, Heizungsschläuche sowie 210 Gurkenpflanzen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf über 9.000 Euro. Durch die vernichteten Gurken sei zudem 20.000 Euro wirtschaftlicher Schaden entstanden.

Um 18.36 Uhr war die Meldung über den Brand in der Rettungsleitstelle eingegangen. Kameraden der Feuerwehr Zittau rückten mit insgesamt vier Fahrzeugen an. Um 20.22 Uhr war der Einsatz beendet. Der Schuppen befindet sich in der Nähe der Schmalspurbahn, diese war aber nicht betroffen.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]ächsische.de oder [email protected]ächsische.de

Mehr zum Thema Zittau