merken
PLUS Zittau

Schweinepest: Diese Regeln gelten jetzt für Waldbesucher

Die Tierseuche hat sich Zittau genähert. Stadtsprecher Kai Grebasch warnt und weist auf die geltenden Regeln hin.

Symbolbild
Symbolbild © dpa

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) hat sich weiter nach dem Südwesten des Landkreises ausgebreitet. Die Landesdirektion habe darauf reagiert, und sowohl die Sperrzone I (Pufferzone) als auch die Sperrzone II wesentlich erweitert, teilt der Zittauer Stadtsprecher Kai Grebasch mit. Auch der Zittauer Stadtwald liegt nun in der Pufferzone.

Damit gelten dort folgende Regeln:

Anzeige
Der Ausverkauf geht weiter
Der Ausverkauf geht weiter

Im Gartencenter Kaulfuß in Weißwasser findet sich ein breites Angebot an Garten-, Haushalts- und Eisenwaren. Jetzt locken weitere großartige Schnäppchen.

  • Personen, die mit Wildschweinen in Berührung gekommen sind, müssen Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen durchführen / Gleiches gilt für Hunde
  • Veranstaltungen mit Schweinen sind untersagt
  • das Errichten von wildschweinsicheren Zäunen ist zu dulden

Die städtische Forstverwaltung bittet alle Waldbesucher darüber hinaus, auf folgendes zu achten:

  • Tote Wildschweine nicht anfassen
  • Die Fundstelle eines toten Wildschweins unverzüglich dem Veterinäramt oder der Polizei melden
  • Keine Essensreste wegwerfen
  • Hund an die Leine nehmen

Weiterführende Artikel

Schweinepest: Hunde spüren infizierte Wildschweine auf

Schweinepest: Hunde spüren infizierte Wildschweine auf

Sachsen weitet seinen Kampf gegen die Ausbreitung der Schweinepest aus. Spürhunde sollen nun infizierte Tiere finden.

Der Erreger der ASP sei ein hochansteckendes Virus. Die Infizierung führt bei Wild- und Hausschweinen zum Tod. Für die menschliche Gesundheit ist es absolut ungefährlich, so Grebasch weiter. Alle vorgenannten Maßnahmen seien jedoch erforderlich, um den Menschen als Überträger und Verbreiter auszuschalten. (SZ)

Die beiden Allgemeinverfügungen zur Schweinepest sind auf der Website des Freistaats Sachsen zu finden.

Mehr zum Thema Zittau