merken
Zittau

Brandstifter in Seifhennersdorf?

Am Sonntagnachmittag ist ein Auto in einer Scheune an der Nordstraße in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr verhinderte Schlimmeres.

Die Feuerwehr löscht das Gebäude an der Nordstraße in Seifhennersdorf.
Die Feuerwehr löscht das Gebäude an der Nordstraße in Seifhennersdorf. © Archiv/LausitzNews.de/Jens Kaczmarek

Seifhennersdorf. Aus einer Scheune an der Nordstraße in Seifhennersdorf ist am Sonntagnachmittag Rauch und Feuer gedrungen. Anwohner bemerkten das gegen 16.15 Uhr und alarmierten die Rettungsleitstelle.

"Offenbar war ein Pkw, der in dem Gebäude stand, in Flammen aufgegangen", teilt Polizeisprecher Kai Siebenäuger mit. Kameraden der Feuerwehr löschten und verhinderten, dass das Feuer auf die Scheune übergriff. Die Höhe des Sachschadens ist bislang nicht beziffert, Verletzte gibt es keine.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Ein Brandursachenermittler hat sich am Montagvormittag vor Ort umgesehen. Ein Ergebnis liegt noch nicht vor. Aktuell laufen Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung. Die Nordstraße war im Zuge der Einsatzmaßnahmen für etwa zweieinhalb Stunden voll gesperrt. (SZ)

Mehr zum Thema Zittau