merken
Zittau

"Sonnenkäfer" rutschen bald vom Hang

Seit zwei Jahren fragen die Kinder der Seifhennersdorfer Kita bei den Erziehern nach dem Spielgerät. Nun können sie sogar beim Bau helfen.

Noch ist nicht viel zu sehen von der Hangrutsche im Garten. Die Mitarbeiter der Ostritzer Firma Holzgestalten bereiten mit einem Bagger den Untergrund vor.
Lino, Evelyn, Kimberly und Fabricio (v.l.) freuen sich schon und beobachten die Arbeiten.
Noch ist nicht viel zu sehen von der Hangrutsche im Garten. Die Mitarbeiter der Ostritzer Firma Holzgestalten bereiten mit einem Bagger den Untergrund vor. Lino, Evelyn, Kimberly und Fabricio (v.l.) freuen sich schon und beobachten die Arbeiten. © Matthias Weber/photoweber.de

Endlich ist es so weit: Die Kita "Sonnenkäfer" bekommt eine Hangrutsche. "Während der letzten anderthalb Jahre haben die Kinder nicht aufgehört danach zu fragen", meint Leiterin Alrun Reichelt. Diesen Mittwoch - und damit sogar noch vor den Sommerferien - haben die Bauarbeiten begonnen. "So haben auch die Kinder etwas davon, die schon vor zwei Jahren beim Baumhaus-Projekt mitmachten."

Mithilfe von Fördermitteln aus dem Bundesprogramm "Demokratie leben" und Spendengeldern war damals die Umsetzung möglich. Für die gewünschte Rutsche reichte das Geld allerdings nicht mehr. Vor knapp zwei Jahren wurde den Kindern versprochen, weiter nach einer Finanzierungsmöglichkeit zu suchen.

Anzeige
Fernglas, Messer, Picknick-Leckereien
Fernglas, Messer, Picknick-Leckereien

Das perfekte Pack-Rezept für den Rucksack bei Ausflügen mit Kindern: Gute Ausrüstung und ein leckeres Picknick beim Outdoor-Abenteuer.

Die ist nun gefunden: Die Stiftung der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien unterstützt das Rutschen-Projekt mit 3.000 Euro. Auch dabei können die Kinder wieder mithelfen. Das alles geschieht unter Leitung des Bauingenieurs David Weise der Firma "Holzgestalten" aus Ostritz. (SZ)

Mehr zum Thema Zittau