merken
PLUS Zittau

Zittauer plötzlich ohne Trinkwasser

In Teilen der Stadt und in Mittelherwigsdorf ist am Samstag die Versorgung unterbrochen gewesen. Was war da los?

Symbolbild
Symbolbild © Patrick Pleul/dpa

Die Trinkwasserversorgung ist am Samstag in Teilen von Zittau-West, Pethau und Mittelherwigsdorf zeitweise unterbrochen gewesen. Darüber informiert Markus Jeschke von den Stadtwerken Zittau, deren Netz betroffen war.

Ursache war gegen 17 Uhr ein Rohrbruch der Versorgungsleitung in Pethau im Bereich der Straße "Zum See". Der Bereitschaftsdienst der Stadtwerke habe den betroffenen Leitungsabschnitt außer Betrieb genommen, berichtet der Prokurist Bereichsleiter Netzbetrieb Strom/Gas/Wasser. "Die Trinkwasserversorgung konnte auf anderem Wege nach etwa zwei Stunden vollständig wieder hergestellt werden." Die Reparatur an der Leitung soll diese Woche erfolgen. "Eine erneute Unterbrechung der Versorgung wird hierfür aller Voraussicht nach nicht notwendig sein", so Markus Jeschke. (SZ)

ECHT.SCHÖN.HIER
Sachsen entdecken und erleben
Sachsen entdecken und erleben

Lernen Sie unbekannte Orte der Region kennen - wir geben Ihnen Insidertipps um die Heimat neu zu erkunden und lieben zu lernen.

Mehr zum Thema Zittau