Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Zittau
Merken

B178-Neubau: Knoten Zittau für Verkehr freigegeben

Mit einem Monat Verspätung geht der Knoten in Betrieb - und der Verkehr läuft gleich flüssiger.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Ein Lkw nutzt am Donnerstag die neue Auffahrt auf die Schnellstraße B178n am Knoten Zittau.
Ein Lkw nutzt am Donnerstag die neue Auffahrt auf die Schnellstraße B178n am Knoten Zittau. © Markus van Appeldorn

Es ist vollbracht. Autofahrer können nun die ersten paar Meter des B178-Neubaus zwischen Zittau und Oderwitz nutzen. Der Knoten Zittau wurde für den Verkehr freigegeben.

Ab sofort geht's nach rechts auf die Schnellstraße Richtung Polen und Tschechien.
Ab sofort geht's nach rechts auf die Schnellstraße Richtung Polen und Tschechien. © Markus van Appeldorn
Nach der Auffahrt und vor der Abfahrt regelt noch eine Baustellenampel den Verkehr über einen kurzen einspurigen Abschnitt auf der B178n
Nach der Auffahrt und vor der Abfahrt regelt noch eine Baustellenampel den Verkehr über einen kurzen einspurigen Abschnitt auf der B178n © Markus van Appeldorn

Es läuft jetzt wieder etwas flüssiger. Das Gekurve um die Baustelle des Knotens hat ein Ende. Autofahrer aus Richtung Polen nutzen jetzt die reguläre Abfahrt auf die Altstrecke in Richtung Löbau. Und in Richtung Polen und Tschechien geht es jetzt nach rechts hinein in die neue Auffahrtskurve auf die Schnellstraße. Eine Baustellenampel gibt es trotzdem noch, die auf einem ganz kurzen Stück der Straße den einspurigen Verkehr regelt. Eigentlich hatte der Knoten schon am 13. Mai für den Verkehr freigegeben werden sollen. Genau einen Monat später ist es nun so weit. (SZ)