merken
Löbau

Trilex kündigt Zugverspätungen an

Die Länderbahn erklärt, warum es für die neue Woche auf mehreren Strecken nach Zittau und Görlitz Einschränkungen gibt.

Auch der Trilex zwischen Zittau und Bischofswerda ist von den Einschränkungen betroffen.
Auch der Trilex zwischen Zittau und Bischofswerda ist von den Einschränkungen betroffen. © Archivfoto: SZ/Uwe Soeder

Auf den Strecken Bischofswerda-Zittau und Dresden-Görlitz wird es in der neuen Woche Verspätungen im Trilex-Zugverkehr geben. Das kündigt die Länderbahn an. Grund dafür sind zum einen Vegetationsarbeiten der DB-Netz AG zwischen Bischofswerda und Zittau. Auf dem anderen Abschnitt seien Bauarbeiten der Grund für mögliche Verspätungen der Züge, heißt es.

Betroffen sind insgesamt drei Zugverbindungen: RB60 RE1 Dresden – Görlitz, RB61 RE2 Dresden – Zittau (– Liberec) und RE1 / D10 Dresden – Görlitz – Zgorzelec – Wrocław. Änderungen sind den aktuellen Fahrplantabellen zu entnehmen, teilt das Unternehmen mit. Die Reisenden sind gebeten, längere Fahrzeiten des Schienenersatzverkehrs zu beachten und gegebenenfalls frühere Verbindungen zu nutzen, um die gewünschten Anschlusszüge zu erreichen. (SZ)

Anzeige
Wir gegen Corona!
Wir gegen Corona!

Gemeinsam mit den Landkreisen und kreisfreien Städten hat die Staatsregierung weitere Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie beschlossen.

Weitere Nachrichten aus Löbau und Umgebung lesen Sie hier.

Weitere Nachrichten aus Zittau und Umgebung lesen Sie hier.

Weitere Nachrichten aus Görlitz und Umgebung lesen Sie hier.

Weitere Nachrichten aus Niesky und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Löbau