merken
Zittau

Das THW Zittau hat einen neuen Chef

Volker Geißler übernimmt den Posten von Ronald Szczuka, der nach 15 Jahren nicht mehr zur Wahl antrat.

Schlüsselübergabe: Volker Geißler (links) übernimmt den Chefposten beim THW Zittau von Ronald Szczuka.
Schlüsselübergabe: Volker Geißler (links) übernimmt den Chefposten beim THW Zittau von Ronald Szczuka. © N. Hermann

Zum ersten Mal haben die Mitglieder beim THW Ortsverband Zittau ihren künftigen Vorsitzenden per Brief gewählt - wegen Corona. Und zum ersten Mal seit 15 Jahren auch einen neuen - weil der bisherige nicht mehr antrat.

Volker Geißler steht nun die kommenden fünf Jahre an der Spitze, wie der Ortsverband auf seiner Internetseite mitteilt. Bisher war er Gruppenführer der Fachgruppe "N" und stellvertretender Helfersprecher und ist seit September 2014 ehrenamtlicher Helfer im THW. Vergangenen Freitag berief ihn der Landesverband Sachsen-Thüringen rückwirkend zum 1. Februar ins Amt - im kleinen Kreis in der Regionalstelle in Dresden.

Anzeige
Wie das Miteinander gelingen kann
Wie das Miteinander gelingen kann

Die TU Dresden engagiert sich für eine Ethik des Zusammenlebens, die sich an Gleichheit, Diversität und Eigenverantwortung orientiert.

Der bisherige Ortschef Ronald Szczuka stand nach 15-jähriger und damit seiner dritten Amtszeit nicht mehr zur Wahl, unter anderem wegen seiner hauptamtlichen Tätigkeit für das THW als Bürosachbearbeiter im Bundesfreiwilligendienst. Er hilft dem Zittauer Ortsverband künftig ehrenamtlich als Fachberater.

Ziele des neuen Ortsbeauftragten Volker Geisler sind die erfolgreiche Weiterentwicklung des Ortsverbandes Zittau, der Erhalt des hohen Niveaus an ausgebildeten und einsatzbefähigten ehrenamtlichen Helfern sowie das Finden neuer. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]ächsische.de oder [email protected]ächsische.de

Mehr zum Thema Zittau