merken
PLUS Zittau

Zittau: Böhmische Straße wird ausgebaut

Der zuständige Ausschuss des Stadtrates hat den Grundsatzbeschluss gefasst und einen ersten Auftrag vergeben. Der Start der Arbeiten ist schon abzusehen.

Die Böhmische Straße in Zittau.
Die Böhmische Straße in Zittau. © Matthias Weber (Archiv)

Nach der Amalienstraße im vergangenen Jahr nimmt sich die Stadt Zittau nun die nächste Innenstadtstraße vor: Der Technische und Vergabeausschuss des Stadtrates hat am Donnerstag den Grundsatzbeschluss zum grundhaften Ausbau gefasst. Parallel dazu hat er ein Zittauer Büro mit den ersten Planungen beauftragt.

Ausgebaut werden sollen die Straße und die Gehwege auf einer Länge von rund 220 Metern vom Ring bis kurz unterhalb des Marktes. Am nördlichen Ende waren bereits bei der Sanierung des Marktes 2016 rund 20 Meter der Straße saniert und provisorisch mit einer Asphaltdecke geschlossen worden. Bauamtsleiter Ralph Höhne geht davon aus, dass die Bauarbeiten im Frühjahr 2022 starten.

ECHT.SCHÖN.HIER
Sachsen entdecken und erleben
Sachsen entdecken und erleben

Lernen Sie unbekannte Orte der Region kennen - wir geben Ihnen Insidertipps um die Heimat neu zu erkunden und lieben zu lernen.

Zittau saniert nach und nach alle Innenstadt-Straßen. Aktuell läuft der Ausbau der Inneren Weberstraße. 2020 war die Amalienstraße dran. (SZ/tm)

Mehr zum Thema Zittau