merken
Zittau

Familie Krusekopf baut an

Am Freitag haben die Unternehmer den Grundstein für einen Anbau am Firmensitz in Hirschfelde gelegt - und eine Zeitkapsel mit besonderem Inhalt versenkt.

Der Grundstein ist gelegt, die Zeitkapsel versenkt: Thomas Krusekopf, Frau Carmen und dazwischen Tochter Emily, die inzwischen als fünfte Generation im Familienunternehmen mitarbeitet.
Der Grundstein ist gelegt, die Zeitkapsel versenkt: Thomas Krusekopf, Frau Carmen und dazwischen Tochter Emily, die inzwischen als fünfte Generation im Familienunternehmen mitarbeitet. © Matthias Weber/photoweber.de

Sie haben allen Grund zur Freude : Geschäftsführer Thomas Krusekopf, Frau Carmen und Tochter Emily haben am Freitag auf dem Gelände des Hirschfelder Familienbetriebes eine Zeitkapsel ins Fundament eines entstehenden Anbaus versenkt. Weil sich der Versandhandel vergrößert hat, wird mehr Platz gebraucht. Nun entstehen 300 Quadratmeter Lager- und 120 Quadratmeter neue Bürofläche. Im Spätsommer sollen die Arbeiten beendet sein, mit denen regionale Firmen beauftragt sind. Dafür investieren Krusekopfs einen sechsstelligen Betrag.

In der Zeitkapsel befinden sich Dokumente aus dem gesellschaftlichen Leben, aber auch Abzüge von historischen Fotografien des Unternehmens sowie eine alte Gartenschere von Thomas Krusekopfs Großvater. (SZ)

Anzeige
Immobilienfirma sucht Verstärkung
Immobilienfirma sucht Verstärkung

Lust auf eine Ausbildung in einer dynamischen und zukunftssicheren Branche? Dann bietet sich in Bautzen jetzt eine Top-Chance.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]ächsische.de oder [email protected]ächsische.de

Mehr zum Thema Zittau