merken
PLUS Zittau

Wie steht's um die Pitstop-Filiale in Zittau?

Nachdem der Standort in Görlitz schließen muss, machen sich auch die Kunden in Zittau Sorgen. Doch das Unternehmen kann sie beruhigen.

Während die Görlitzer Pitstop-Filiale geschlossen wird, ist der Zittauer Standort sicher.
Während die Görlitzer Pitstop-Filiale geschlossen wird, ist der Zittauer Standort sicher. © Paul Glaser/glaserfotografie.de

Nachdem bekannt geworden ist, dass die Pitstop-Filiale in Görlitz im September schließt, machen sich Kunden der Werkstatt-Kette auch Sorgen um andere Standorte. Wie zum Beispiel den in Zittau. Hier betreibt Pitstop an der Ecke Rietschel-/Äußere Weberstraße eine Filiale.

Nun versichert Heike Kluh, Marketingleiterin von Pitstop, dass sich das Unternehmen "in keiner Weise aus der Region zurückziehen" möchte. In Zittau werde Pitstop weiterhin mit seinem Werkstatt-Service von A bis Z für seine Kunden da sein.

Anzeige
Berufsakademie Sachsen wird 30
Berufsakademie Sachsen wird 30

Die Staatliche Studienakademie Bautzen ist eine von sieben Einrichtungen der Berufsakademie. In Bautzen wird noch 70 Jahre Ingenieurstudium gefeiert.

In Görlitz muss die Pitstop-Filiale schließen, weil der Lebensmitteldiscounter Lidl das Gelände gekauft und der Werkstatt-Kette gekündigt hatte. Für den Supermarkt sollen künftig mehr Parkplätze entstehen. Pitstop hat derzeit keine Pläne, eine neue Filiale in Görlitz an einem anderen Standort zu eröffnen.

Mehr zum Thema Zittau