Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Zittau
Merken

Der erste Bus ohne Fahrer startet im Herbst in der Oberlausitz

Forscher aus Zittau und Dresden basteln am Nahverkehr der Zukunft. Ihr autonomer Bus befördert Passagiere kostenlos zu einem Touristenmagnet im Norden des Kreises Görlitz.

Von Frank-Uwe Michel
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Autonomes Fahren wird bald in der Oberlausitz getestet. Noch steht das mit Messtechnik aufgerüstete Fahrzeug bei Projektleiter Maximilian Helbing in Dresden.
Autonomes Fahren wird bald in der Oberlausitz getestet. Noch steht das mit Messtechnik aufgerüstete Fahrzeug bei Projektleiter Maximilian Helbing in Dresden. © Matthias Rietschel

Der Stolz ist Maximilian Helbing anzusehen. In der Halle des Institutes für Automobiltechnik Dresden (IAD) steht ein in Blau-Grün gehaltenes und mit dem Logo des Zweckverbandes Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON) verziertes Fahrzeug. Nicht groß, aber auch nicht klein. "Es bietet Platz für jeweils sechs Sitz- und Stehplätze", erklärt der Wissenschaftliche Mitarbeiter der zur TU Dresden gehörenden Einrichtung. Ein paar Handgriffe später hat es der Experte nach draußen gefahren - natürlich lautlos.

Ihre Angebote werden geladen...